Adobe Illustrator

Wie Sie eine SVG-Datei mit Inkscape sauber aufbereiten

In vielen Situationen kann man auf eine SVG-Datei treffen, die für ein Projekt verwendet werden muss. Da SVG aber kein natives Dateiformat von Illustrator ist, sondern beim Öffnen interpretiert werden muss, können Darstellungsfehler auftreten, die von bizarr veränderten Konturstärken bis hin zum kompletten Fehlen ganzer Illustrationsteile reichen. Ein Ausweg besteht darin, die Illustration in Inkscape vorzubereiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei vorgehen.

Die Wikipedia enthält viele SVG-Dateien – etwa von Wappen, Logos oder Landkarten –, die man für einige Projekte gut gebrauchen kann (sofern es die Nutzungsbedingungen zulassen). Wenn Sie das SVG in Illustrator öffnen, ist die Überraschung aber häufig groß, wenn die Ansicht so überhaupt nicht mit der Ansicht im Web-Browser übereinstimmt [Abb. 1].

Abb. 1: Kaum wiederzuerkennen – der Bundesadler (rechts: Browseransicht)

 

SVG wirkt zwar so, als wäre es ein natives Dateiformat von Illustrator – immerhin kann man es über Speichern unter speichern – tatsächlich hat das aber nur damit zu tun, dass Illustrator seine nativen Daten als Private Data in diesem SVG unterbringt.

Das Format SVG enthält jedoch einige Konstrukte, mit denen Illustrator nicht viel anfangen kann – dementsprechend entstehen Fehler beim Öffnen der Datei. SVG unterstützt z. B. das Vererben von Eigenschaften, wie es in CSS möglich ist, Objektklone, verschachtelte Transformationen oder Größenangaben ohne eine Maßeinheit. Immer wieder gibt es auch Probleme mit Schnittmasken in SVGs, die Illustrator nicht korrekt interpretiert.

Für Inkscape ist SVG dagegen das native Dateiformat – allerdings trennt auch Inkscape hier zwischen einem mit etlichen nativen Attributen angereicherten SVG und dem allgemeinen SVG. Inkscape kann allerdings SVGs korrekt interpretieren, bei denen Illustrator die Segel streicht. Noch dazu ist Inkscape kostenlos und sowohl für Mac OS als auch für Windows verfügbar.

Inkscape installieren

Laden Sie Inkscape von der Website www.inkscape.org für Ihr System herunter. Für Windows gibt es auch Portable-Versionen, die nicht einmal installiert werden müssen, sondern sich einfach per Doppelklick starten lassen. Wenn Sie Windows 10 verwenden, probieren Sie zunächst, ob der Installer.exe funktioniert. Falls das nicht der Fall ist, müssen Sie Inkscape über den Windows Store installieren.

Unter Mac OS benötigen Sie zusätzlich XQuartz, das Sie von www.xquartz.org beziehen können. Es muss zuerst installiert werden. Danach loggen Sie sich aus und wieder ein oder starten den Rechner neu. Dann installieren Sie Inkscape. Um Inkscape zu starten, gehen Sie mit einem Rechtsklick auf das Programm und wählen Öffnen aus dem Kontextmenü [Abb. 2].

Abb. 2: Starten von Inkscape unter Mac OS

 

Sie erhalten dann die Warnungen des Mac-OS-Sicherungssystems, dass es sich um eine Applikation eines nichtzertifizierten Entwicklers handelt, die Sie bestätigen. Beim ersten Start werden Font-Caches erstellt, daher kann es eine Weile dauern, bis Inkscape läuft.

BnzefeBstpeealiDrnhe koreIccu-

NbukWe WceI wgtptn dta eiAovescldezehnZ in ussn. esi ate g tek-eane rml waa aueotdh hern-rzeo onunlcFregzeigIuer noavsa uuzkuErWlfts-ihlwtnebidr e.rzsheD k-eKrdue aWcr usw.bpDoreO-beegiiek gsie nr kFkpusaeernnrIetsga nt t anh3jgir ddhortge begiroeWk ddlskjutdrhuisBcldna iaseus,h

Ee Aeensha ebO.I3f-purfci Dl c mMadbbkca

 

O ekhKirenav munbusnihaekenuwoen Ert OkgnuneuiU bgriaVele eepFgtrisu rz nedplessaedditrgtp,et e beees pcwzindn I, f nne.disnoni eVAtpcknmer scnnpnnzGcarellicers gn asaehtvr cleu n eoiAkdi nmrhipEradwd frd ensbh .httI unftncoyAnndO taozsneowbfr irui eeiorvaebfeioeuwneehr r oes eoseerabbjhlmrrBedcdteaA i n4fnennce bieuniai,deuoPnwndBniPern hc rv eef,rionecl, ne nreu iid nepalghe Inhhiei,etdaezk ,ttsteBeo o,letireuaor f h e OhnaK efenr lBlendtnol die, .Srkd stfinddcneuer e aeabSetGt enunpnd ttt Ea n v

I iibs a Brm nazehrnOecd e.ngspi 4ob oefheodsBn oer.ncoes iAMi inctlhn.e.

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren