Adobe Illustrator

Wichtige Details: Knöpfe, Schieberegler, Einstellrädchen für Ihre Illustrator-Designs

Technische Details brauchen Sie für Infografiken, für die Gestaltung von Benutzeroberflächen wie für freie Illustrationen. In der technischen Dokumentation müssen die wichtigen Elemente der Benutzeroberfläche dargestellt werden, in anderen Arbeiten machen Kleinigkeiten eine Illustration lebendig und geben Betrachtern etwas zu entdecken. Für viele Fälle gibt es einfache Wege, um Dinge glaubhaft darzustellen.

Abb.: Diese bei Benutzeroberflächen benötigten Elemente gestalten wir nachfolgend.

 

Das Prinzip der Vektorillustration besteht darin, unterschiedliche farbige oder mit Verläufen versehene Elemente übereinanderzustapeln –, vergleichbar mit der Airbrush-Illustration – sodass sich daraus die Formen und deren Plastizität ergeben. Die konkreten Vorgehensweisen haben sich seit den ursprünglichen Versionen der Software nicht verändert, viele Techniken sind etliche Jahre alt.

Nur können heutzutage einige Konstruktionen einfacher gebaut werden. Die grundsätzlichen Darstellungstricks kann man lernen und braucht anschließend lediglich jede Menge Geduld, um sie umzusetzen.

Eine klassisches Anzeigemodul gestalten

Die korrekte technische Bezeichnung für die Anzeigetafeln ist »Fallblattanzeige«. In Deutschland gibt es kaum noch Installationen dieser Tafeln, denn es werden keine Ersatzteile mehr produziert. Am Frankfurter Flughafen werden noch vier Exemplare in Betrieb gehalten. Das Rauschen der Blätter beim Aktualisieren der Anzeige können Sie in Illustrator leider nicht simulieren, das Aussehen aber schon [Abb. 1].

Abb. 1: Fallblattanzeige

 

Nur wenige Objekte bilden diese Module: vier Rechtecke mit abgerundeten Ecken und einige Linien. Darüber liegt die Schrift. Verläufe sorgen für die plastische Wirkung.

Fallblatttafeln

Falls Sie sich auch für das »echte« Vorbild interessieren, finden Sie unter den folgenden Links einige Informationen zu Fallblatttafeln allgemein sowie zu den »berühmten« Tafeln am Frankfurter Flughafen und am Züricher Hauptbahnhof:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fallblattanzeige
http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Anzeigetafeln-Dieses-Rasseln-ist-weltberuehmt;art675,742696?fCMS=lmsp40ef727reghlkk3p4ugae6
https://www.youtube.com/watch?v=_XPORRYTZjY
http://www.limmattalerzeitung.ch/limmattal/region-limmattal/in-schlieren-entsteht-die-meistbeachtete-anzeigetafel-der-schweiz-129646381

DHeturignrn

Scsa.c i j dDO baiguH sGn cshr eeatmireRer lne tt ksbci,w bkndz.nShH ihgi zShb u dstriaeieeb n thcanttf zhnieuaeeBmei oddi rei rneresiciSni cer2e eS csdginfci gntreee g.gcetcn trihnnu a ataeee hrbnaese em nks edinti t ereentsgistrddrsanWsttfleaheddvdlrkr hhnglhehlcheeNtkp csi iaig icri Stegni,setnrkucb hiafiite aenodFiHgnwi.a rp a rhtiruetha lz eihiknrnSeh iknStnMelieg , jechererluawrcwue ndh

FpiergoaTy

A fdsfe.i tIdnlden AasDce aliirDdlc eeneianeiadlnasst ttkfhshernenelii nNsa ercmce wh seadnn ns b n relSnrIeee risSip snuSehicl.dkStr.dc hS eieeifiwidts afer nzid ePtw.mtnerShjiv ofe i tsSfrimMtf.haw r u vv,otrtjhile orntearA 1erence t ecethn teBnrgiheIs

Eefrtnv iil ndmndaveeku eieezww eiees eetnrErrtriinemeegwtcaaidgn ern neet nSBdei iesilnDngnttl Dilne envreeile eirnluh.drSRu.nMeebbe Zeeee. h ,euinrf encettiitRfanbse nehdV h snohninsc sidctatll ssndrd eb r rnnr m BelutweieMzoadhi eicrelt e g

Cree n te ek dteeeerfb n,te hd vnhrenlai neR aSzMen er g attisfrkced.rg S nto gddndubtneBceeab ikneeitt hiiinnhr gnil cdeeileult tZciz tAisnteiikPld rnoe Wt,unvs iSz eaa exMen i lad aentt.rraBehe, iietzleApteimirn inrkTd cch ssaUah sto ndtluu wetezot keelrmis.iudsnumdu MHue eace e isim

RRwnev enaoereWnneggtrt an eeSglW ss zndt tkeles,edefesnpt dmneeoaem lS er tlbs W.itirrne

G r F unkveereiii net tioeWaen,dBe2baevrzdb,dsvvauf wn etdurdnt li KSno . hn e ir .mr Serenohepia ilelhceVi eAnn r aeueduteteeiebRaendnshceeNnee.eiczine eBntrh n Sebk d iesi mluecpee.Lfn elrnzbtlSt.reldidiiureninsnch tor2Di gednb nanee ewgnznMu ne u

Hs eieksazsa.ieme2eu nnl lukeO S riSneWoebAne r r g eniiemrig uThielbnbr.untd Valnsnaeisjz h ltl ecie efdbedesnuer rarW ekn,dfgrniae

 

Afnesttreetniv a l ndridUnvtuSnunnhuS e.ziinB gi,ee att ism-bcheeenSl ieedc fotgmhnseb eilhzieu3sn.le eeraD Dekelnhtee ceiia shn wnruere.stci.ssi eedt st tektcfsi n rLlmhKtz

T n.ae fne dfnil encKor-.rgt a ii.r nrrnrenulf seifi I rekre gDn nilutcne cmiinrei iahVWerl lsih el ltfusn-nz SmGbdeeehVaa elnSe hlfedeenWseemegniziztcenkW d lnhnkeiiuuaBeeeeVbend nd i ientt emernhuradoie teWneuusbGeea nmie3mnn,ueebniis e oeSdshgd s rlsziKen nar rleeVhsSetfn ree iglmaev e i tne on egnbfdet.unteAVkid ,uur eluln.au sedes nn

Ie snosue;orrofunntue vsd bfnhu.ee ulneav lee eed f3ertsrVt Aknbd h drdr.r mr u eanttddiem Be eerruec lAfie WKtfisumr meu ndeVfdBllner gn iemKS-aobnIl tuhcai

 

Ncve, .k c neleer agDsAtuhvhco4nziutSeeed g Fnneinritr eeemnef i nvhs ecnm siepr nnneoztec dnrtemie e,h x rennRs enhalid ae l.D iLneapb nienS htinrig erzinrmnhFnoneleeebuciRn aidsd ctreei.nee eBrh hisd iiiln ustoeehkiSceehele ltnuntnVdithrritd bgeete lSeten Fa eryV ngwehfltnen S.n kceddansea.kenner nozaSoanc nnahe4liIcrAretdhifS

MterE wunagdiehsrsznme zde htnc eet w muesEnrlukeA neut roiuwbViiilae.tkawukr c eos.Aneehtienk iwi rant nK ef.Hli hczir h 4reL zri gfbcrBmc

 

Eegb ue etthiirenniioiss5niituh.5dnu e ci lSnsneech eennrceruenhiB idAdu.gbeesaDtteenierRZi BsaD k efSbkifccedz r,esstn ba ez ..

T A en W idD etu rhc hp eiaurtbairs ctevu lifask sd.drnenbzird eeetbce nresesB Bs.an,f ssud m,sbeetkeal cSrdnhuhe neierebz5nVs

 

Ehu u tiSuueu einelimBrrbutdlgewds c kerenikn-zbiwLuihensiand Ar.cnsdlutia n nhe ti .eeiedt6c,S a W eeL.wzc iv easne-inhrMrutkttoasnh a zNedng n nne nteeek htb f eocu6e

Lereseug -nca etk adeiLc il.hzunnnlee.tr d n,neea ds BltDk elbesneilcht ehiwdacnrn uuaLciASbd thbtuind 6rhbe

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren