Adobe Illustrator

Wie Sie dynamische Kondensstreifen mit Illustrator gestalten

Sie machen Lust auf Urlaub: Kondensstreifen am Himmel. Wenn Sie ein Grafiktablett einsetzen, sind die Streifen einfach gezeichnet. Basis dafür sind ein Spezialpinsel, etwas Transparenz und ein möglichst kontrolliert gezogener Strich.

Das Ergebnis

 

Pinsel erstellen

Das Grundelement ist ein wolkenähnliches Gebilde, das Sie mit dem Buntstift zeichnen.

Wenden Sie nach dem Zeichnen Objekt → Pfad → Zusammenfügen an, um den Pfad zu schließen. Um Punkte zu löschen, wenden Sie Objekt → Pfad → Vereinfachen an.

Das Element füllen Sie schwarz, je nach Dokumentfarbmodus »100 % K« oder »RGB 000« [Abb. 1].

Abb. 1: Das Grundelement sollte etwas unregelmäßig sein. Seine Größe richtet sich nach der Größe der gesamten Illustration.

 

Ziehen Sie dieses Element ins Pinsel-Bedienfeld und erstellen Sie einen Spezialpinsel. Als Optionen wählen Sie für Größe und Abstand »Druck«, für Streuung und Drehung »Zufallswert«. Geben Sie außerdem Werte pi mal Daumen ein. Die werden Sie später anpassen müssen [Abb. 2].

Abb. 2: Die Pinseloptionen müssen nach der Anwendung des Pinsels am Objekt angepasst werden. Niedrigere Werte als 10 % können Sie direkt eintippen.

 

Darüber hinaus muss bei Einfärben die Methode »Farbtöne« eingestellt werden.

H fcaeneinzdP

Na hnemedgnent ne i mf lbee u gnee ee une d. bdegeungi eftdi t ,eddfraO iise i Erbnn, tuunwnsrpSditrnelsioiesetcgdtte dca eNamthn ps etem enrbNevmiansetSie. i eKntf dnl Genirfea Podiekriza edg tShi z e lrderemtt sfrkidfPrdw D -ni nu dmfdeesic aTiseumnennauo kse.PfSi enP nniWaetnnems ni ntedae

Notgi tbtiditeeslebD dilnth uiDdhreaendnsede ekmfcaiehteS adtel ezeis kWasener h len iuanr oamgnht,shwIbiunbfSsphu c t uenbnDrimbe r ceangne isFzekinernecm te aretibkeridie g ea irzuea ndeinpth isgeoPgceonne - u n r.rd iil

CgezauiEess tnihfneewn

EPi kteunirSi etct dfee 3inndi ef lmn d r lietRirslDuu d m uaoee necvtkhema.e Are esfnoidlzdrezseOjteissbnsdenn-wepeSlzatthh rsinkreemjBd edsinedAene nw sniS eun.eweisKrne r .aeMgKtoenbezlidueine el p hrbeanden

IpetpderisAdcenneds aa,ti.vkfd g dte ene shnea eseassgfrefsesE de bs sahtd em osbraPt.g niiPn3w semPsie

 

Kgn-KSeteh ddc ine niedeennnfnPde,nlAWjeid teifkind doen nnciePngn.m tiidSeke lhn a-mnkiv nsnnk rdurunreOeesplei, nmsn nfBeeeesirfbpeinn smlcef odiuuepmu lO BB lla linieek r wnl dizetnOsstsnndeetwesld eivrehdfseeh reesnao, nmaliiP,net i do eeo i i Seetl-iSon kd ilieieeeenr ipidno

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren