Adobe Illustrator

Wie Sie Große Dokumente in Illustrator anlegen, bearbeiten und exportieren

Seit einigen Versionen lassen sich in Illustrator zehnmal so große Dokumente wie früher anlegen, also bis zu ungefähr 60 Meter Breite und Höhe. Neben dem Anlegen von Busbeklebungen, Stadionwerbung und anderen Großformaten wäre auch der Einsatz für umfangreiche Webdesigns oder andere Benutzeroberflächen denkbar. Bei der Wahl eines Dokumentformats müssen allerdings viele Faktoren bedacht werden. Große Dokumente haben ihre Tücken.

Große Dokumente anlegen

Wird in Illustrator ein neues Dokument angelegt, dann bestimmen Sie durch Eingabe der Breite und Höhe die Größe der ersten Zeichenfläche. Die eigentliche Größe des Dokuments wird durch die Größe der Arbeitsfläche bestimmt, die unabhängig von der Zeichenfläche ist. »Normale« Dokumente besitzen eine Größe von 5,78 × 5,78 m.

Wenn Sie beim Anlegen eines neuen Dokuments eine Breite oder Höhe von über 5,78 m angeben, zeigt Illustrator Warnungen an und wird ein Großes Dokument erzeugen, wenn Sie die eingegebenen Werte bestätigen. Große Dokumente messen 57,80 × 57,80 m [Abb. 1].

Abb. 1: Das gelbe Warndreieck weist auf das Große Dokumentformat hin. Falls Sie höhere Werte eingeben, als unterstützt werden, werden diese rot umrandet und dann reduziert.

 

Achtung: Die Einstellungen bleiben erhalten. Wenn Sie also ein weiteres Dokument erstellen, ist das Große Dokumentformat bereits voreingestellt. Wenn Sie abwechselnd Große und normale Dokumente erstellen, müssen Sie hier aufpassen, denn erschwerend kommt hinzu, dass ein einfacher späterer Wechsel zwischen normalen und Großen Dokumenten nicht möglich ist.

Canvas, Pasteboard, Arbeitsfläche

Die Fläche außerhalb des Dokuments wird in Illustrator als Arbeitsfläche (Scratch Area) bezeichnet. In der Literatur finden sich unterschiedliche Begriffe dafür – oft lässt sich am verwendeten Begriff ablesen, wann Autoren Illustrator gelernt haben oder aus welchem Designhintergrund sie stammen. In den letzten Jahren kam im englischen Sprachraum der Begriff Canvas hinzu, der dann für die Großen Dokumente offiziell übernommen und zu »Large Canvas« wurde.

Io mDstinnetnuiaklm seinmortteiK

Rpnki derseuIulsgmdte ea f nItrt neic ere miiep iaeiSr. Dwokt r uhelf.iaa cesD ntttdrwl D ethnfiimfiitunitoeneeGteoanem n,ea istdleikrliGcs osfnrebnre emsseeevonriotoEneovdtma brt raD.zatgSshbA rue DelAmgrougd Arendemme iabkneaeklhn n ewrknk kaoierisg u oenraoriecnbfhadldsDbFtsnr kvegtetembknnhtw enneIn mhc ettliiecr te.d rnosmima

Etro nufrgde fbnnuoleie tFliAp

Eeveltriel zlfueee gm t uosa SDeagerupniFb ns nrOteend,innnantgntio o rlfabeueeetFzibeArreti rnfn er p uni ei g ueig ienuFr noonStAB.lnsdflz iuMiiann l

Uinimimeguj s d as ntuee OenseeDvnlhuldegnb tkheriae nirnosBlonSenohth ee cceelsm nnu nktatdle-,atGt rkb ne argn AfdmcniDside diE tmaenetdd. tgrraptrfrhbriraeeinnDMsunGbgbudorwsIb kF oliir essiirginds etM kthe evi gaorb eisaru nunlru.,n eAcaetnaeueAeeetarekl hgrai ict nif now iitlc neaIs itdnh.efn uileeencdnltfglgea

Hlin ibevu6neba9eosmovrItwitumsn f oea nha .btieet,ie0c.dunrcr eD n Drs sai ntpg agn eSeengeZeonehenner hsukeeGBnn . ,zal erda eecnBwS eddnrzumdmewbaieNrkige kz ree ub Si.t nno c nree

NLdunaseie talbaM

. nu r ea miel Gatijdocdkmeaiurikt leberrBi. .trSAsccieebire rr to.rWiebiounolbbeed niteierilenmnnmehlleobeitkunseaidrilo leaiaihutdhneH k temi fn imrneilfbalnee enn nab leeneDign nn dtn MP d aidnn lGuden i rtniNk tsr,e fihfnilneOhetedu ni, asmioruveronzhtfnIg r i te noekaneu endaa kutDlroietEDuo nlxw ef erFuoMsce leteeool ntem flnwvge,ns tesn ihe miiDr etr nsdlgn i nnntl,nneeegsttleeigoS eGsmeiac eit M rge eeonazeatgrnhrtrerza

HfeicZhc dnlrzeAehnlnea

Diesdhiiiexz goden egtBiocseeuSniataes. eSrbreg endt ofne onn0sWeeuu ltnede lcsIa,rvdciihkcbhlz.e enp t cer u ednl e ieoutrindiDE mne fee ehaBor1 retu0eeeub oe vtnlrognusuanknDipnu n ssgtbrunsneii,idre s mgidsnelnneebene inhur zrZelsnaMtieicbtergah ge,le io ikou efearetW lenphivDarro ulo etan nhfittidstwiiedrtndineGo emkn,nstle0kgz zeer eel sB ebztMteeend-Durle

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren