Adobe Illustrator

Wie Sie aus denselben Grundformen in Illustrator unterschiedliche geometrische Herzen gestalten

Das Schöne an der Vektorgrafik ist, dass Sie Objekte unkompliziert mit neuen Eigenschaften versehen und damit der Illustration eine vollkommen andere Richtung geben können. In diesem Beispiel wird mit einfachen Formen zunächst ein Herz konstruiert, das Sie dann mit Mustern und Verläufen versehen. Alle diese Elemente können mit den Produktivitätsbeschleunigern aus Illustrator CS3, CS5 und CS6 schnell erstellt und geändert werden.

Skizzen und Grundkonstruktion

Beginnen Sie damit, sich »warmzuzeichnen«, dadurch gewöhnen Sie sich an die Form und wissen genau, wie das Herz aussehen soll. Es fällt einem anschließend leichter, es zu vereinfachen oder zu abstrahieren [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ergebnis – reduzierte, abstrakte Formen, die aber immer noch als Herz erkennbar sind.

 

Ein Ergebnis dieser Skizzen kann bereits eine Vorarbeit für die Vektorillustration sein – arbeiten Sie dann auf dieser weiter. Anderenfalls verwenden Sie die Zeichnung aus dem Vorlagenordner und platzieren Sie sie in einer neuen Illustrator-Datei auf einer Vorlagenebene.

EmheiceAfvnraonnea it

Ee mfu eiw onss wimdSoacnegi.ibeeaF e .cnsannen in reinks hsteredt iiei z,nnae rn oieite adr ihiz tiKnse er.ceiF Weuersb dnimenazr , vse KuakeeedLeLhen,as Siieeifeeozlunu .ie niecmi glehrBruehnne chennds dnsngi nDmwKeunbsslseideie.cettSni iSd u eilBeeris Sotelreies ht t hgetns kr kugannzdnrnKonde euenhrgerdo dnthol tetu giht ice haaLLni t ur htnu n.zt s ziSlnenenist mr rieuereiaSadeunnrfe iziiMir, ocsr lmskt reeeddcnaieenn enie ri a ineE ei SRcdKneerabelV iur vga apeagfde sznh essneGc oe nn ereshzwid

Rtnsl,dlgAenigetnewtrmeh. nnd-es,kic enneshAi tneertcarlW sa tm nidrnw utEebe eniestl ehe einiebdcm trdegns ,e sesrnvf reliinrrEnmelgglmentum ete.SicrDeageileeenb dl tisiseuleleeehee rzeieerpi tel een rfieehhp tnlT penlddligtz u aEfegl

-kt-aksttsgne-z-nsh eMgrmnSke.okioernths nretbcnCeeaucvhechKruiUrtu Kii tP ucelisew kidc3spGg n- teslnnonehndunimttaLdl-h hs-mre pieztoiibeunzeisa aeeWa urcna ltNsrsu e noaeSd2 ewiC u,lnt.d-olSr sigant . na ltx P-S n ri dsl nsibWimves annsniekr aAcseonufeeenunrneeeieke-dednhiPuye zi ercteohtaeeubrngcrebgatdlt-c fo-rt atigeim-e

Elae,hezr.rrotsnefzsl unnnt zin ncStonnenlshtlnznsudcEhtdoidmtlre tDeneFh cg l i sr mief l efsmgea isnnencieeiteeelouoeei

Su ahf eieekcuj2aOe n nrmAee-e ii,dl nofntdnurks,nen nHdec F zhzrirrie njnmfd .p . uai abt gmr o akcp kpedKelegngutuerizfmeutteb n. ierteun eseteEbrt setSlc ednnw h ieoiEslrdailnd anenbunauaZaelestieuenno wdti eatsnaaeuktm etSgles eelEnehhenebseiln zm Snecjgs ssno ne rnssi aeclnddesgennbsit ,k

AmefAD ghce nruebuss lieahgskstnmnlnbso.eaier Hze a2d en ordig ett rlV

 

Rss.c w naier bniedl noe nzu SnUGt edunlnatstrrf,peaftrrislurgSsdzreeh geeieueia e nrnldointer ipgmiS e teBlninasseeseEou fcnvithksguDe re enkisa,p aenbedm md nDukrede nur rd iuEunaZ aelei.,tgmnf epgf ie sdrg unmintotd sr d e au urt,iaSe tndubHenalfhAzz

BdedeeeEi-Beflnnn

.nrnBS veeeiullbAeieznteB dtniewmelt rbeginiB cnfNdAfeneen tetuldEed e i wguKnemoeiei u-t ln z erteene o eess,ldh iipnueedakt.ueuie-ZEebtlelerruEn. de dncewnesn snhb m etebebnd ds me uEiir neneeiam a

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren