Adobe Illustrator

Wie Sie mit Illustrator CC 2018 noch effizienter arbeiten

Mit dem Update auf Version CC 2018 wurden in Illustrator das Eigenschaften-Bedienfeld und die Unterstützung der Apple Touchbar eingeführt. Beides ist kontextsensitiv und ermöglicht einen reibungsloseren Arbeitsablauf. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Funktionen, die Ihren Workflow beschleunigen können und die wir nachfolgend vorstellen.

Das neue Eigenschaften-Bedienfeld

 

Eigenschaften-Bedienfeld

Illustrator besitzt viele Optionen und Funktionen, die sich über 30 Jahre hinweg an den unterschiedlichsten Orten angesammelt haben. An den entsprechenden Stellen findet man dann Wichtiges neben Unwichtigem und muss für einige Einstellungen einmal quer durchs Programm, bis die Datei eingerichtet ist.

Das ist ineffizient und viele Anwender haben schon nach Möglichkeiten gefragt, die Menüs zu konfigurieren, um wirklich nur die Dinge sichtbar zu behalten, die sie brauchen [Abb. 1].

Abb. 1: Eine Funktion wie in Photoshop, wo Sie Menübefehle ausblenden oder farbig hinterlegen können, gibt es in Illustrator nicht.

 

Die Entwickler sind einen anderen Weg gegangen und haben das Eigenschaften-Bedienfeld eingeführt. Es bietet kontextabhängig die Optionen an, die man im Workflow braucht. Es registriert also, welches Werkzeug und welche Art von Objekt ausgewählt ist, und bietet passende Funktionen und Optionen an.

Das Eigenschaften-Bedienfeld ist als eine Weiterentwicklung des Steuerungs-Bedienfelds gedacht und folgerichtig ist das Steuerungs-Bedienfeld für neue Anwender – die Illustrator das erste Mal installieren – standardmäßig ausgeblendet [Abb. 2].

Im Arbeitsbereich Grundfunktionen ist das Steuerungs-Bedienfeld standardmäßig nicht enthalten.

Abb. 2: Im Arbeitsbereich Grundfunktionen ist das Steuerungs-Bedienfeld standardmäßig nicht enthalten.

 

Nun muss das Eigenschaften-Bedienfeld natürlich noch seinen Weg in Ihre Arbeitsabläufe finden.

UdorEleefresffcnne ndain deu-iagadennnnfetu Bh

FfaeleEa uBtnri uiafsgd-astres,sns e Eelselsfet riannnelFeedleueds ftctnb ee. iecnhitl nhFaeundonS g eg e s

Bernas teen agsik vec,aun edze nwpen elnbd aciBaiuulDle o rn iddsi vkttnfre ee, n t dgtestetnenntd nunt rr sembined lsadhogildg le.o nitefnlkc dtmdoearnl et.ees wibon ae snMeehnianalin iuotn. inridl en eonres r enzl emnigrromeulungh nsr ich inrelerrnlSre nUed iSirdionsecDe sfcoheeitai udmesnndBdnkr

Er npz-arcnnrt rndufiindadeRnbehla evdteeegishceicl eMiulhiiia F bnstmjigek d u tnecstrecnirhhBot eenkcnnihsceBfreuhbt aaioe- oneei n ereBEerdseaethaDt en enetoiegeelree.l n, .henmnnn efrifteStnSDne d e nnr -, plesnwle e hhessfBeEdrie liee

EWngceeln sadsenahBf-tfikds nn aieadE

I aee n,zAtri Scvekenigsoeeafrtlaeir seee,ggeiV e ezbiitlrde abdghrnnrca e e,l deelhPnit.uei s nxdoeierisgkaed osneNednde edcDblLgaeb pnau agssiseif h nnuaderloeersdh iu irnaeten DlSinDf ue ta rAt s nh.ortknn Vtl blinzreSlnennneit d tileitDoreOA,eidieuhn. nmi e f2r ea eegneiEoeenpcleao rlmiaced fnnai mNb e ui t,e miinhn

E-unkbthmnDdlAa gulst.tbinberngnoe Eeesi2Ecf

 

Enie u We-ne anrk ziaKBsois. nkteptdogunseei zerdenicet esoezk dE dedegnnf aagnr p lnttndnnaeWun eieb fe ihntfinetk n uifomueiagneaeltOnsS n,ckWbf irnv nmB euo

Nien.scgddWa miei,e SE f awnankd jrwt l.I ieeaeetcoeelrned wt u eirseh eiek npitimsetdttnreedhiletd, nknwaien oisi gFlm.ndnOat o enkdgBnusSk sarnaedSafi,tdieteABaifttese rlO fnnktcnaue Oiernesi jhsenr e t jitj ivartnz e tsteIwmkIbnn ndbau, -seua uehfsrrkgseDeSaa ngbnt nanee f-eniiteninc ou le a e, nlr vnesi ont

Nt nw nti narfs FmktruWdene hi uogmilpAnneautoTszsoetBderoeikii teraAeiz .vMngiecseenOrr eoineZbok evnnt beekdraoimuaWad,k zFlc iOtmunie gnuatheu.uhueeb-Oe tdjuik-kenon ge fcneednfuetnie h,axi tkn itrgBinzcehupet reiboenrkrtiSitKse tuurKm cnu egpntr ei dtr iAt,egn setADigrnshnsgfttaTev ew,eiwen nEithb htunufe i hs ezasne Pbfe w

Nae eoW lntreetdn Bfedd n euBfpdSuenif,niieueomluigkS agd,i tn ef twnieei lnne snzuindti .inr dtkPeiO knee mj ereliteeaen teblc

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren