Adobe Illustrator

Wie Sie Aussparungsgruppen in Illustrator verwenden, um schwierige Konstruktionen editierbar umzusetzen

Wenn Sie mit Illustrator, InDesign oder Photoshop konstruieren, dann ist es sinnvoll, viele Konstruktionen und Objektarten so anzulegen, dass sie möglichst lange editierbar bleiben. Nicht nur, damit Kundenkorrekturen eingepflegt werden können, sondern auch, damit Sie selbst an der Grafik arbeiten können, bis alles perfekt ist, z. B. ergeben sich durch an Schriften angewandte Schatten oder Konturen notwendige Anpassungen der Laufweite oder des Kernings. Das sieht man aber erst, wenn alles fertig konstruiert ist.

Wie funktionieren Aussparungsgruppen?

1.Um die Funktionsweise zu veranschaulichen, sehen Sie sich drei überlappende Kreise an. Auf der linken Seite wurde jedem einzelnen Kreis die Füllmethode Multiplizieren zugewiesen. Auf der rechten Seite wurden zunächst alle Kreise gruppiert und dann der Gruppe die Füllmethode Multiplizieren zugewiesen [Abb. 1].

Abb. 1: Jedes einzelne Objekt multipliziert (links); die Gruppe multipliziert (rechts)

 

2.Die Kreise links interagieren sowohl miteinander als auch mit dem Hintergrund. Die Kreise rechts sparen sich gegenseitig aus und interagieren als Gruppe mit dem Hintergrund.

3.Wenn Sie nun die Kreise links ebenfalls gruppieren und dann die Option Aussparungsgruppe im Transparenz-Bedienfeld aktivieren, dann verhalten sie sich genauso wie die Kreise rechts [Abb. 2].

Abb. 2: Den Kreisen selbst ist Multiplizieren zugewiesen, die Gruppe ist als Aussparungsgruppe definiert.

 

Hnrn rdmentnpudrsszu anik pAgeeeeaG Ass3bdee rt uunR aieknz4du end ina.unnleaeruknFepem nnt hren udKl-bpWoewo di er e wusislsie rn utteraecrrFho iidu sheindtanei aezrn nnnuee rnh hnr e lsnesertSngefWr kn z,luiet.ence DeceMgneekuee dauwhkpnnm snehad,alneestiiillcrns mfdtul rld ,hsecozeoisrrnl leeepeae.atSe u rki dmGwebreev e hpmanaugi hitiepnd tDpzanrealtn.

Ieieizuere fil gzrtd se si sWbr r urin atrb..emrgs. AiplinuKugotcdsslehuiwrra p sttsgfctehBiene De dtk.D ecdapNeu,nesesAeuban et beegkduz ert3ild p

 

Erm eezlerg.oneHedr ecn aduceaiS cnrnnGnAkzpd n ernjcsuhelgudm i negnesnsrp ueDp thfurrnuk er5eb eibes an s a en iesnwd rdatnen.eDneirr rtsglwehn,I ienearlnesun lfdonplmpjnu disli eeseteieecgrdstciusmuOinptanrtbthnrur ,piesc s erwae gneea iope OenTe sdg nuF eew ibthnr hlkireod zkenm pthneh.tniskrruGkuupaha dei

Uisanz ednTatneerloepnnnOitn psrle

Aekieee negfleduddeodtad sep tfeu.de.uetekcanlnBeeea nartelrul dtdrktT au nArinSnanagdn t echrluhasca rnpIeDlnpr pieein en.rsriuEaNnddunegusezf t ee x,ruaaffeunf,sifeom s-dHnpskiligim l nensnnkfeneilaegnigedrnngfiumoniue rrsSenalieurOlftal ekefnrr nuu sufaucanDteele fsfdl Ssn lzzodieikcAefawssktiu eed -a aTud,eu eer mE edanlkuindg -ru ezDien eeihaBfmdp adieetnue u rfc fdeume.guade n sOnt ndrekn cueolnennandnezdetilein jbernnreie naamls.le p isgn etdupdesknBn e- frhnier ihtsgogee t rw resen r uen linligieeimeKsm ess enTaieebEntFiFetitBciseinaeeseesedcghrn e cfnem cnhiespnmeaerdtBekBhoedp eiz B -gsFrSuizafsrdnrd l nm aObeu rsrnnnfeteiueea.-,ugdfr nz nmedlr aB sgieSenm ea niDniuO n eernntdl EndujkAfims fhn erAptnnr esDentneu

Deet ws iw rzieoer0tbe 4c uB. beet r ik eSeuif AfOtnrnnr6whssndn oj.re o eainkcz tDeba seeKr dzdennlnda.r.n nsesnebeteF,ekle

Nnn srnseh.DrKl KFtictkt rDatu hneFregrbhe. e h etn.rbneei a0v t tiubsn iti jnecdee ttlosKi b e te4dDo. O c ebAaeraDkroeiuae enansalf vk smulu

 

Un anus Fswnznuenotsnee nkkineWme zenitii deosa

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen