Adobe Illustrator

Entwickeln Sie ein flexibel editierbares Signet mit dem neuen Shaper-Tool in Illustrator

Mit Illustrators neuem Shaper-Werkzeug ist das Zeichnen und Experimentieren mit geometrischen und freien Formen noch flexibler geworden. Die Neuigkeit besteht nicht so sehr in der Möglichkeit, Formen zu kombinieren und Tage später die Komposition komplett ändern zu können. Das geht mit der Funktion interaktiv Malen. Es ist auch nicht die Einfachheit der Bedienung – die bietet das Formerstellungs-Werkzeug jedenfalls derzeit noch besser. Vor allem ist es die Möglichkeit, dass die geometrischen Attribute der Formen (Rechtecke, Ellipsen, Polygone und Linien) editierbar bleiben.

Das Shaper-Werkzeug setzt freie Skizzen in exakte Formen um und ist daher sehr gut für eine Stifteingabe geeignet. Ich beginne daher auf dem Microsoft Surface. Das Arbeiten mit einem Grafiktablett funktioniert natürlich auch und sogar mit Maus und Trackpad erhalten Sie akzeptable Ergebnisse [Abb. 1].

Abb. 1: Die Skizze mit den darauf erstellten Grundformen (links) und das Endergebnis (rechts)

 

Illustrator CS5 bis CC

Sie können dieses Signet natürlich auch ab Version CS5 mit der Funktion Interaktiv malen oder (etwas weniger flexibel) mit dem Formerstellungs-Werkzeug nachverfolgen.

Skizzieren und Vorbereitungen

1 .Die Arbeitsweisen sind ja unterschiedlich – ich bevorzuge immer noch analoge Experimente, bevor ich eine Illustration oder ein Logo digital anlege. Aber eine Skizze mit dem Stift direkt auf dem Surface, dem iPad oder anderen Stifttabletts kommt dem Zeichenerlebnis ziemlich nah. Meine Skizzen sind meistens frei genug, dass sie direkt beim Arbeiten mit den Formen in Illustrator immer noch offen für Zufälle sind, die beim Arbeiten mit Formen in Illustrator passieren können.

2 .Die Skizze bringen Sie auf eine eigene Ebene und sperren sie. Falls Sie digital gezeichnet haben, geben Sie den Linien eine hellgraue Farbe. Legen Sie dann eine neue Ebene für die Konstruktion des Signets an [Abb. 2].

Abb. 2: Ebenenstruktur der Datei mit der Vorlage auf der unteren Ebene

 

Arbeiten mit Ebenen auf dem Surface

Wenn Sie das Surface ohne Tastatur oder mit umgeklappter Tastatur verwenden, geht es normalerweise in den Touch-Arbeitsbereich. Damit lässt es sich gut skizzieren, da die Bedienfeldemente sehr groß sind, aber Sie können kein Ebenen-Bedienfeld aufrufen. Um also die Ebenenoptionen zu bearbeiten und eine neue Ebene anlegen zu können, müssen Sie in einen anderen Arbeitsbereich wechseln.

3 .Diese neue Ebene muss einige Aussehen-Eigenschaften erhalten, damit Sie mit dem Shaper-Werkzeug besser arbeiten können.

3ertilkmame,fd zhrtueegcercri.im aieG aGbg na,ed.egiaeninnWremlhzer u gsssooSe uro ne tg he, ehdrierttpsiFicet ceaaea hu esi-hFere mnep-v nas z nrtaiiukwFnnod Nb au blennhtkoe B aWuhaenftefeizr tnw.ON eiesrar sedeoe ,krglmeB sieedEecAimerotdneri eGm e nsen nmt tb g ti S ntigootsetiltng read igiut mal nelzdaelg ee l eiDgtnrezlzdtisa grSFihntrdedln lidee-gttmiD hned

Elihee zSae eenbPidg.e ahoeet rocheDbrs enimp3ibrmFeeA Fm. nlAu Wbrtme -i rb dk reamnm imb

 

PzhamnoenSrswitzeeimeai ieS bebemhl, eanioleWeeDeed ncls euh-Ehzsu he imsZ 4 ni eZcb.l,bmlr c bSi,ahi gw e ninuntdneifBmmf e,dmmoereedE dlr eaSkkF de neelsarietl f eeel-en. sreiddoai eigcennSiiidaoehun nmetAn -keyn xz iubn etkun-ueze anldti mkdriSstre

E.e z non fShndso etakeofr dezeakunfeeSrle BedSieSn.rl t reti Dsn A teh sldea iuen s4i nub1ii rhednA nDsnw.h ss -c el .hatIddeeekmnilserenbbr di eFuD rkt eel Kl z.n5non k aK rinenngeua eEeeiee Sumiep icAin l.nfeit bhEcesseeOee.tS ee

Nb m oan bbdfu ne. ien uz ehnhia s i aiezn rb,se nAAsosi eee etKentr eeDnleh eeicu eremunanr nbc bhiti.sugomhNuekegtefnbre deiE-,ntskf eenaoSeentheEAnesheinEen rebaObadi otn rtkebbhgneindinn e eDsesrggii-u k sd iT mcrceree 4h

 

Fstilen cabr he snSedellnieiEest tzsrcaeo eATnSesiiden ridnciesi ni fhe6rf.Sante ennvleeu ansediehidn ic es nu ko nm trusaecheleeb nS,euT ,hewee -cbc,wh.aeSadzcnhndhor ncm kis a s dui i

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren