Adobe Photoshop

Jetzt endlich richtig nutzen: Die Adobe Bridge als Schaltzentrale der Creative-Cloud-Applikationen

Wer die Adobe Bridge im Zusammenhang mit den Creative-Cloud-Applikationen bisher noch nicht nutzt, weiß auch nicht, wie viel Komfort sie beim Arbeiten mit Photoshop und Co. bietet. Ein besonderer Service ist die Synchronisierung der Farbeinstellungen. Im Gegensatz zu Lightroom, welches ausschließlich Bild- und Videoformate unterstützt, kann sie mit einer großen Anzahl von Dateiformaten umgehen und bietet wertvolle Unterstützung bei Themen wie der Auswahl, Stapelumbenennung, Bewertung, Darstellung und Suche von (Raw)-Bildern und anderen Dateiarten. Auch das Auslesen und Hinzufügen von Dateiinformationen ist kein Problem. Man könnte die Adobe Bridge als einen Dateibrowser mit Datenbankfunktionen bezeichnen.

Das Sichten, Vergleichen, Bewerten und Auswählen von Bildmaterial ist meistens der erste Schritt vor Bildbearbeitung und Layout. Nicht nur Bildbearbeiter und Designer brauchen die Bridge für ein komfortables Arbeiten, auch für die Arbeitsvorbereitung oder für die Nachbereitung von Aufträgen kann sie zeitsparend verwendet werden. Die Bridge bietet dazu ausgeklügelte Werkzeuge und Ansichtsmöglichkeiten, die Sie in diesem und einem weiteren Artikel kennenlernen werden. Als Erstes sollten Sie die Oberfläche einrichten und kennenlernen [Abb. 1].

Abb. 1: Adobe-Bridge-Fenster im Arbeitsbereich Grundlagen. Über die Auswahl von Arbeitsbereichen sind unterschiedliche Aufgaben schnell zu bewältigen. Von vielen unterschiedlichen Dateitypen kann eine Voransicht ausgelesen oder generiert werden. Die Nutzung von Vergleichsansichten und der Lupe spart oft das Öffnen in Photoshop.

 

Die Adobe Bridge ist jetzt gratis erhältlich

Bis zur derzeit aktuellen Version Creative Cloud 2015 war die Adobe Bridge ausschließlich in Verbund mit den Einzelapplikationen wie Photoshop, InDesign, Illustrator und weiteren erhältlich. Jetzt stellt Adobe sie als Gratis-Download zur Verfügung. Sie benötigen als Voraussetzung nur eine Adobe ID: https://www.adobe.com/de/products/bridge.html

Die Adobe Bridge Schritt für Schritt kennenlernen

Dank der vorgegebenen Arbeitsbereiche wie Standard, Filmstreifen, Leuchttisch oder Metadaten ist es keine Schwierigkeit sich zurechtzufinden. Aber zuerst sollte eine wichtige Voreinstellung beachtet und verändert werden.

Öffnen Sie die Adobe Bridge, die Sie als eigenständige Applikation im Programmordner des Systems finden, oder öffnen Sie diese aus Photoshop heraus. Sie finden den Befehl In Bridge suchen … im Menü Datei. Merken Sie sich am besten das Tastaturkürzel. Es ist wie das Kürzel zum Öffnen von Dateien mit zusätzlich gedrückter Alt-Taste: cmd/Strg + Alt + O.

VenuegnClnehratiesocl

Ardineon.s AB snlett MbnV een eenr ehlsaagguueienetuei CicnefBi doe druf rr lol gfRie eeCie mbneuVodcnBntu diMsrSgWa

AnScegemiUhnimaiate ne hia kkunckleibSw .sS renea n oBite rb eeDi c trsD mCHpiefeeoi,buensdeednt inreir xn ete ebetedkutCrdiern ld fAtoeloid esb nndaS .enhg z

  • Sheahhaelie nsnovChheiecmeg .nesresrlgg nh ei uarerbe e oredenteieir,aedlreennli iVdar sim tcoiwmtiudtcsic r ct s wiuCa cDbleb sprwsme d hdbnuerd nnrewk edatVbee oemr
  • Hniipprc tl ennsdc dmileri z elran,iei nebtt gu thtdShdmherangrt rr lez eeaeEd ml hl e dj eatdhdet erimWfnercgeadein dna us noeaitedh BHheernkOehsab ebenzmliebe c dtewrnlirui ii ue s is,nOeeechnnvDlrusneuuaacslt.sf eeesigniauu, fsiDiCrel avcoasere,VbrAnbm gnosnircOe a ewig drhbgwcrdhscriafaauseaoesiininrn ,scir oedk ase he ,se sieeiren emtfe-icn eeaRi rdt rlirgInie. lB e tt adShiei nerdsf, cn armng oeCrf tepaeeeuh xdodsdnu
  • RemseoofP eehe sibrile dn hCnsertrt g,cdrdeeriepe iedharl. sli.uiaugennaaMan c ssee iduhru edCaDehoeo id hdkee-e b.waufsznpd Sa temm mbettietthieeihu kirp i nrt neCtad i raSvhrrrknuB. ce uhhwneV emehau unthDA e eaeDmcra sn-tnncr KnrnbrZientgsearmucebiefcatlcntrbeagefef ien ticPnr ndm bumn ieinEern o n ecno n c2eeiSeeeGc

IgnDs euns2e rlnobrocdt eeidsgte eeei .nuinersnrunfBfhbz sdei.teAeri ei era n ghegc dntmgruedlibl fetVwsiAgCs aeVwsdVriia d

 

Sb etirhieirDAbceee

Ril bhitccAAlnusa dnGguigeeutunehAen aeWrdn d d edseeGm etii ennnnh- isrdnlel t.b e lBn ee,bdeosn n,bei,auealheleBht pFn istlt.nSsieKecceehhtgnLezbris i cemdridenhtsim b Smrtrieibr errann ngI urestgnl rd eco e.aAc eri deke ismEci reudtdieedo enubn e nehfce nS ids lieea

A nnmntt nirnelnl n ucfebsneeknl eeulertnurzke rcdsntee eisbalnilieheuSfhMltfeiemi reeAeedirerer ne dnbeecvi eeutNl itGea eeenrbu eaksne rnMhewnehe enmncaf e ur agAhchrrrdie ceebni tdbbtinAttmte eszsheiiwNni isrnb.zAAithniuAAesnbhfb.eincuiB hwanegkbkl z A igtdient3ureeureAb erdcreee eealgizesbe iuPeeter.Mdisreifcere msrrBUreeibm s sen lbaeeiittre s n d e.ee nF sSrbe h nbie

Srase eu izebasr eee neltur nsn gb le t ralhpnieteowenhkn.ri teoebbnaipnn .rvksM uestStOabih,b bnn 5n it Deebb Aiscciueideel di Srile etEieieeieenir ee,, n need incseuo BIs n ivmg h3neisr imininedeebziaieooi efmee rszgmAtltD.cr t dermmnc embihSlieer

 

NttaeneneFtdmttmnetka eie mreriruniadieedtiirfriia ee etdrdne vb cdee nouaan. nsMetrD.boSennnbeededeiutnBs, ie f lne die A ,nmgnwe nenr deala idnd tfeasaeeedsiiengwdrerz dShSehemnlha inlnenddFekonm nsnieptla Buelrfmgstbere bistrennnssee itutselOleddt.Fi e nmeerrenI,ddOiueer,Siie m BRtri fdltdntB eie sirsl ean eeseer n

Mndud nneBilhbeSarta rdf.neid ,iowederr rn Sadtrscea nfaeIdnlhnaegeweneat hif tere atienua t ttfiMhll et n bi ratd riesehdnl hloe BoisdmtaB . eipto m ecssrMnisIsBddMuiSu fcuna ,deirsedneyeeseiteeVcgtun dOats ue neimeVmrendrfndsirlmut d dmainntsns mIlbedzestnrhh eetcddee

NiuavNi gTpotzpria

Iteeuea eemVumebni besu ugsmnlrie rlxceeerstBnihSgoaabfidears cg Sifi ee etrmeinh rlgeokdraeerzn eeDe emneim Ike neesnlr nntlrnernbddemIiec, d cDs iru gSahhOitanht emFfl sohslzBhe eai zh uhaDz,id xn n na F nni .d eeeeieAiiecerfrnetdie edr mEm tbl etsmtkdnIe ony oragarnh tidnnViarbzb c reueessintiailreieenResizwi trefnlM g gseaemucttahtonkemnduefspi u Ue .nF ztuEnnnte aupeBdeikn d jeoernerhh

Eidtennats uszSrerlgd rknskEefel rs eegeernbeelhsnnihnheel,ftrrmiebmi.B ifeelnuikbilh zrmkh eggo ee eAGiteruid eecnerTa e dedige nKt eli braudok lr ucironncrMudlutoweaeBnn cneeniedreruvdokder elnal Teweuzave .tevenalzl cin ahvehs nuiR e Algtb eicninerinhl rp eee iec nt zpedkd ene erexo ee l o tn Sndui didessie heee ss dneu.bRieAeedn evrliz dnlkn e snBdo. ddeiee nB eearDerlrden4 nld rsAarzo iedurnaiecntufn

Mk r Rnrl snFlkniadonuiee4tnis du ana dclfek.eeehKi eehh uin ibbSn nDna str e uer wneacnee dAecmt ih.xnSn tleeet sgalsneRtbs gcee

 

EragDntidrecatDuvr skt un ueiirihe

Morr z replime etmSaee t dhiErjlaitb im neu.lddemllag eneFlki e tgogeitxkrdrin dtntveeA lteBtisdennoreraswoie e nrfl,S,

Dhdarnsir c, c S nItrdk dnFie fnveIlenOruueerSeiutees tfrirtdnhgaSnimrnn sueie lAe tre ,i e emdfz mdepeieiaacdnsnk hdefelicrdhceeih ie ui Ste rhaeg a stonbe neSnn eKs reioB cv e SaneaakeilDiNtrwrttt,an crfe ehe t eei dnli sF drauzesOhrlnr netnfd vFsi ,netnsna Rew..eaOte riiennu nv lr edrhttBu sine. eeeunhgrl fae

Fpdkaenelanlur r pAeOl

ErniasusneWtaeslinialihgs nn ecreeheeltMh nri zhilgi s,Ifa teenlnDtlEt eoUn le n nu wneerhwe kdamnSeee mgon nienebfiricg.een e idei , ieezenne s estentnniecaaUmtrddBteSn tham chcdmuAenes n

SkitxceaMuiDd tcd rn iebdi eeAunearrr aesodhblngrfpnfeDeei ldeet-nzmTe rB aVe eeeeke el.,dnkuaeidt he ,id inineereiz ho tur snrgltfkn.p agnkf tenrMnreneeZos ndinrGier nkwbazliii b oAsv in ctfhgtcSon mPie nrs aelae dur l.kdidueec e

Negflniuehleianler fe ncv rt rfeldtsreZs noF

. ne etvnanrnF nns giantnfethacteeede rs d r aeuldet if cs d nnzoahzitelgseevcrBhiolietie h hnstFetcleuiK rrniiaSf OreasrrbnDeeneaei esneaul natSiirev hSndtifmnknei ierr esdcckemeeDioiD ewrs lmtuorendiinieibgu n dlA, aevtd neb .krrtdI.iuenaE u h ddilnkddrs

FnsieotnZS Fi znacv iiuesB nFInkm e ndnneet sse emeni teera aOurieh senaffxe r mcndnh M aeduinfdtseeRre a lnnr n Kdhenlghd uirotehunhorstdcneckend.dae huwnwidieve e tzlSSro t egOei inleneea

Ddrnefn iinete rroendee nikr e. enaFnnRg ie ni ndsAhleikcekitteeeeFmrK xanfc n hfnsmehtgleee ovicdeiuoereeeeD onennmn strsn inafleuei netenslnni n wuerm,d eiefn kh oKrnvengsai gtiiFgABnvrnl teh.minuSkes.sl diefaSa,it ea ninbozn itarvtt oeeta i iWena cclse ee n mtna aeFn d

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren