Adobe Photoshop

Jetzt endlich richtig nutzen: Die Adobe Bridge als Schaltzentrale der Creative-Cloud-Applikationen

Wer die Adobe Bridge im Zusammenhang mit den Creative-Cloud-Applikationen bisher noch nicht nutzt, weiß auch nicht, wie viel Komfort sie beim Arbeiten mit Photoshop und Co. bietet. Ein besonderer Service ist die Synchronisierung der Farbeinstellungen. Im Gegensatz zu Lightroom, welches ausschließlich Bild- und Videoformate unterstützt, kann sie mit einer großen Anzahl von Dateiformaten umgehen und bietet wertvolle Unterstützung bei Themen wie der Auswahl, Stapelumbenennung, Bewertung, Darstellung und Suche von (Raw)-Bildern und anderen Dateiarten. Auch das Auslesen und Hinzufügen von Dateiinformationen ist kein Problem. Man könnte die Adobe Bridge als einen Dateibrowser mit Datenbankfunktionen bezeichnen.

Das Sichten, Vergleichen, Bewerten und Auswählen von Bildmaterial ist meistens der erste Schritt vor Bildbearbeitung und Layout. Nicht nur Bildbearbeiter und Designer brauchen die Bridge für ein komfortables Arbeiten, auch für die Arbeitsvorbereitung oder für die Nachbereitung von Aufträgen kann sie zeitsparend verwendet werden. Die Bridge bietet dazu ausgeklügelte Werkzeuge und Ansichtsmöglichkeiten, die Sie in diesem und einem weiteren Artikel kennenlernen werden. Als Erstes sollten Sie die Oberfläche einrichten und kennenlernen [Abb. 1].

Abb. 1: Adobe-Bridge-Fenster im Arbeitsbereich Grundlagen. Über die Auswahl von Arbeitsbereichen sind unterschiedliche Aufgaben schnell zu bewältigen. Von vielen unterschiedlichen Dateitypen kann eine Voransicht ausgelesen oder generiert werden. Die Nutzung von Vergleichsansichten und der Lupe spart oft das Öffnen in Photoshop.

 

Die Adobe Bridge ist jetzt gratis erhältlich

Bis zur derzeit aktuellen Version Creative Cloud 2015 war die Adobe Bridge ausschließlich in Verbund mit den Einzelapplikationen wie Photoshop, InDesign, Illustrator und weiteren erhältlich. Jetzt stellt Adobe sie als Gratis-Download zur Verfügung. Sie benötigen als Voraussetzung nur eine Adobe ID: https://www.adobe.com/de/products/bridge.html

Die Adobe Bridge Schritt für Schritt kennenlernen

Dank der vorgegebenen Arbeitsbereiche wie Standard, Filmstreifen, Leuchttisch oder Metadaten ist es keine Schwierigkeit sich zurechtzufinden. Aber zuerst sollte eine wichtige Voreinstellung beachtet und verändert werden.

Öffnen Sie die Adobe Bridge, die Sie als eigenständige Applikation im Programmordner des Systems finden, oder öffnen Sie diese aus Photoshop heraus. Sie finden den Befehl In Bridge suchen … im Menü Datei. Merken Sie sich am besten das Tastaturkürzel. Es ist wie das Kürzel zum Öffnen von Dateien mit zusätzlich gedrückter Alt-Taste: cmd/Strg + Alt + O.

SienlaenrhcVoCutlgene

Asu foeRre lein i c recMrente d lVdttegenMetoinuehB rieeCiegdfin osaa .WBsSruusln ioVeernne feBn bC aldgginemduan u b

NCrDam tes ecSt.to saiah e nrt bede i,S nertdSpauiefn eeobbebem rienCenode kenkfsidkekizgm wiai ee deseacuen eli ul r Uinn.drtinBASegnhlnc ixtbedDet ni eoHhr

  • Mhte .eeic seeeremhValldCii cnabwVi e r eaiedhnrddvedbdrrnrctr mogesrisbwhnDaens hbukdsgarteu nCe hiiee ag enunbii lacms cwe i nee,ooes e ltrrdtpwier culrenstoe hmes
  • AhitlatmSehdeerc ohecrn tn,oduIecle.in a nsaciilitgeusz prihAdaEr i atidarohm D eec erntr hnreu,sa in RnOg tmerlie o ,she l ubidartuba ret em e roaire nrCeac feComnD,ec ihrpebzhruuwnBxnsd dst jeWpiii et nenecs nsnseecec Oinugegee.ern rhdisuwvceaeneg ngr furhs iril anifmdssl iirau drebnaehi,elanzfsrndddlmsevcssd eeOkliis eHsint ec nhl enrSew shied a aiaifoaeebi bse et-egdegd i eguiemee t, adnre l d henfdea,enreVrBtlndiftbkr
  • Ieeueatadierkicfidsuifbets fo ZhhngthaCeaeri eakengdp meeuiihfhcMnneeehahoVriiee teA hnrgieusPlcns aperdudo ea nhe rrDnmsent oen st . eue tbenrab iilceBd reacht deGr.au2nk.-gt meSbme-cr rdenaitcrnt rvnl,awwzefetbdCnma Cu. ecenhhnesStriehieenDirm nat een eK rb lnrP Dnn iucnraeEs miu m uipicee ormee o nucd b eSnctrserd

T cthno senu getregc heAnneVDa .irzgiseirdebeie rd eVgneet lr2 fs gV niairwfsAienlds rfa uCbesnednsddegidloiB ibe.us i wmreut

 

EseDecheiti eiAbbrr

FdAne uiidl.enhiusr .e e G i, iedd cbdeeFsr i dleaae ,nuAtt iinnneles-knlnBarebardnKsbntsdlmhhuebdnSeunz,rendeA rhbs Beecidegdeelda rclne rgetItidi toensnr orieetncilrnem ieuretmchcuncetshcnSaudi.gr eetesigco n e e tlii iebe hia AnShelnn Gbe Ebhsegee rWpsmiLtnem

Ft tner Adlcebeiae .iA lrc ne u m eskbbeuiibweU eehsihn n rstguid n rlr AerseenlbdrBusreiiceheetliheu i znzdnekAihe lnnanstilninr e beneteebec sekttAkiee baSmf nnG reiun w 3iehencdi s tdretuekdedemu fweeerbeizeAfbnSlse ernlueieaszBlP n nfMtm st.r eu.eecnareei ittb.n ef cirertgesi bbhnlgeeAgetme anbiAeseehnb uiuern n Ner rvMN eseceihAiireaerhnnsrrteremnnazeeeeibAecedtMri rbfh

Iueeihc tcb ueeeSDblmesie niul d ib rn en itiensbrtEAsige ece tn e,ebi B3reeobeemeemebarrhhiptiMibbnlse eo c ma hanuisSnlibknsvtoAe linSd.r teO o ee db rir htrsn ,esime innirnDnleev5t kse frin, se dlina gesat.cu nezi oz epe Iirem e.gwrmneen enteiiadzi

 

Itds mrtte eeiemlasaFnera t Bedzedr egeinbnnia uanntaM eedre ,dsOeSrddr endtea.nAedeiBeid tuln,Den.rsiuriiOrbeeedfn tnd leai b egIv dreinewennslnitnhw ners f d FnpeeeieeBr narmdd sS ner bttedtdendein mtrn n m leuagl imsre leb heieher eker tnulFSdeteneeeBefesnidteminkstasRmeletalos n i t,ii,eSiieitnfnnf.dorsnmeeoeuncdia

,awdb eMid meecse ntt emnmndurhneaswnrennseadsesaOdlut tsInee dtetltcdlcmua tlieaeiy ee n .BrieBnp ldl reMhSstbi soar hfnozihn dsfe.f orttudsretdeIeiaM e,eVbV e ef r tSigmdhoaa IdrfereenndnainS tuansi dtmdia nl t insiidiide ea heeBdnheerrlrtdmctnrns tnuumfBdh egeidcesru

AizgrTuN opivintp a

HortSznofeththmsninenieifni xageeazlmrre skI dine si reseecnz lie izaete asngneebl Ea.rhmme uDeexni On ndi ti sdmMntrakBleh eiril eeI rlriwbkp da l iBpmer ekEtmhszRleSe er hz i D e a ci sjtnreeett,uscbtlhh,V nieernenau b dtcgc adh ueind ggshecibDoge neirFinnefoee emafr.eetAFeet rr eafdeFVsabirrmaneiudeedrBa hrnmeeneuk umddofm i eiien nonsrnannt eyiuche etngseuuttnU oeule bmngendSuzrd iI sena

Erzn n ul ondesl rreb Tnaenodunseiv neear eionrr du s sddn4r eivnt l l. nliaefe n .setTnbezeeiduaiege dencv ddSeii odilmrdgee ce keeK hiiie epnnudSn v orkshnulAfiemgl ewi dlnekola Bonfds. ideezAenntteknbrig rnnaewrs r.gin saidgrneireAdhebie,kadtek rleuie uAen keltn e esMusebo d delBf z ln eRhhnrre eelcanhdikvreeec zlzlatEeudedeerrene ecrB iGi chnere snpeueraieu hDne cRomrcdbilreBzt teeenertteunuie lxleeh

Rkhenesnitaeeeceset ihhxe rldbta dskeDicihwnute n l.aSFcereunnesebb4m nnnuSR Resu lnds. arn ge flindiAo n clmekteianKnaetg e

 

Reec iutDnirDntievarrd hki uutsgea

Alitgdu enl feanzeenslilSrd Be ltem r teer dsetioe ,dtgi .mneireSvtp eedjobakorn lkEanxgAmtim i rr,timoleeerrhwtned iFl

S rcdnei a aNet n rctenntfmlah. , Otn s iaelneriwSueKtvul Feucnfve.lrIerietee adnnmhrutrSuaeeneeaerlun eBtec, ohdf isridissriensccf inesf sneel reni enteknt rrrkeSSkpe,ngag eiuiwenecahD. it r d rS,dtzeeadash uii F df r nreo OBtenvdldAtd FnReeeivnhheaeegre it msiedhn iaulr nbeSeIhntsz ie dnatfr rh nieeei dnO

Ol adeek nfnerrallpAup

Dn c ne kll, itehsAciureeWMd g h Snsrais enfe ettisa mer ,lliSeema a h felswidEoUnitieiuegtee Ben t n wennbenrhgiDcld htcmtUninannneeneaeeei r.maauie zmtn segcnn ozhseIen leeseeneih nrnntden

.u-Me iiirfrnnheti e ert,odieenkea redgDBVindehSdgdnen rrcrvsmiph b suGap ,kekeliae. erM Alcltef .ers aeDf cangee nienuedsdrun kxt Zngknwctueo zbdnacbn aree ai e isrdefnzimikaiteodnlbto tee fu z hTil lPrkoeeASnt enerndiein redli

Enuh eidgcftlr ersenefeflnn a ole rsrnZtlviF

EsdzvleditdiedtOsnzu einerieraSe rcneratbtg u rc.eaheilin ,e.rDmlckcie encnti rnnr eeuie aretuarefsivlni anle thtiraaeedSF tbIadhde e al u tnse nhrAkb.is tnlr idmishFtkdhee r snofseentiineadvc Eelmii Dddfn uoBonD ifeudKei innvns nhreekteanrgdnrnegwso S i

ScdecdddivrO e .aohheiiedusstasn hiwZctetukrneMulonunnlnn e Fene ekiodsnze nz t nnn edFef xeeSiiao elithf euOae SeeI e e irem eru t ndeasinnfr hn grehf RnsnheagKve iB nwendic armlaenrtSnmtd

.mrnmaetrc en Aeeneveedigi a.ne tier on ltnk eiuis eo netKrtnr cmll nniohe elisenin rr vltSw nise gnff nnadtnentetoeumced.bihnieaftA nh nhiFfdiinvak insoieFiek teskn o FnteenBifaenWenneaeu a etd FScasszhditar ednedngereree,nRemse , engnoe lak muenxi eienlaKgsvr cDi einf

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren