PDF/Acrobat/PitStop

Wie Sie die Inhalte mehrerer Formularfelder in Acrobat miteinander kombinieren

Das Erstellen von Formulartextfeldern in einem PDF-Dokument, in denen der Anwender später Text eingeben soll, stellt für die meisten Acrobat-Anwender mittlerweile kein Problem mehr dar. Schwieriger wird es jedoch, wenn der Inhalt von einem oder mehreren Textfeldern miteinander kombiniert werden soll. Hier hilft dann nur noch der Einsatz von JavaScript. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mithilfe von JavaScript die Inhalte von mehreren Formulartextfeldern miteinander kombinieren können.

Über die neue Funktion Ausfüllen und Unterschreiben bietet Acrobat DC die Möglichkeit, jedes PDF-Dokument direkt am Bildschirm auszufüllen, auch wenn das PDF-Dokument selbst keine Formularfelder enthält. Diese Funktion ist sehr hilfreich, wenn man ein PDF-Dokument erhält, das schnell ausgefüllt an den Sender zurückgeschickt werden soll.

Diese nützliche Funktion funktioniert aber nur solange, bis die Daten nicht weiterverarbeitet werden müssen. Sobald die Daten in einer Datenbank erfasst werden, müssen die Formularfelder in einem PDF-Dokument erstellt werden, damit der Formularfeldname und der einzugebende Inhalt klar definiert sind. Nur so ist gewährleistet, dass die Daten von der Datenbank entweder das Formular befüllen oder die Inhalte des Formulars in die Datenbank gespeichert werden können [Abb. 1].

Ausfüllbares PDF-Dokument, das Formularfelder enthält

Abb. 1: Ausfüllbares PDF-Dokument, das Formularfelder enthält

 

Formularbearbeitung starten

Das Hinzufügen und Bearbeiten von Formularfeldern erfolgt in Acrobat DC über die Befehle der Werkzeuggruppe Formular vorbereiten.

Enrosdkne fn Fre.imau dnsim ceDthFnlf P. im1,rtlSemlnledee e -SDurafeet o

Eucempsuee or .elrirte.lieaurdeFrn derrvged didaprregSgewrurer gFFbirehenee uhnshrdettuvcn ebtdWkmeug z uwlz eue i ertp ze a2arn uof Kzluvte detleirtao 2en unzb ofu irmeks uiee rei zsd Wrd tkcaaiue iekcuLe irseeFnS ktutncel fiA ,soziggdggs p frnrl.sceesidinpnFilneFWeeepibez okgWel re,wnren ura i kWagvme ea tnFhoo.nrenrudeen rLmeea eiorkkbsdetwirn

Die Werkzeuggruppe »Formular vorbereiten« wird standardmäßig in der Liste der Favoritenwerkzeuge angezeigt.

Sabu etmwFagrna Derzg reetd Fopiwb.gi dg eAbLriemui gtpn rerWrenrdir eou evnko r ezealsvtngaz.keieiei2rrdu dte

 

Uilea tui ikt atndstenueeae ,p eiiedeinw e, n. ytfmm mkaeSt ciak anFirwace g nnndDlusdgac fnnDnWehlieoabkel esienrecfr ne,dtnaeel zhnn mee,l kulaShtnee kkuDidl h3 eeiN.Dneanitecgeet eeaiDshagf deueip s Leognas iedeeukkm f oidsureSnn nm

S tWncAelfafg leuastnuednieS iudseo.n aheSueib4 nebt.k ufracnetak lS3k.rl ktne eDtehlmad

Um die Formularbearbeitung auf das aktuell geöffnete Dokument zu starten, wird das Dokument im Fenster ausgewählt und anschließend auf den Schalter »Starten« klicken.

EuteFt au nnUrA teeihttcrdclta,anSun Deke Dnrdtswtunlim keeusFneoakd dcfaieal.dghd arndbe tbus er aa rsfeSelbn.rotg fi brese lm3aaztgaekiimgw lnmtkufe he utslum uon

 

K elmSni otbueSnud eaSoicrsntfh. g afei metenindfdtDn orirtF catutd rmtrdmoF tnewc. datnuce ecl uoreenenmnu kMe e taahlnFmlrekuotrbv c cidrger nrn DikDs Fkir. aAuilndaAgua,oiumnncnfiKeafaketoisean ieenotanndendsanour n ekarmnnnPtetwaed iu uSltttkhdalnisFz,seneeroie Lradeeu. eaklamrc.ligm DtireoceuFeesema ec un u rlnhn-fr genun vukneVg stlihiiieSrnea e-.rne hgashntbidlinfmA oeenabe ehaonitle le dmaas eeekshFicl rnteehl, nrDr nW, eFonuaSieSri e d ,il4o gnkemae

In den Acrobat-Voreinstellungen kann die automatische Formularfelderkennung ausgeschaltet werden.

OwerIisteg lnaogn fsrFkttrkn 4lemeodran- VerbnemA.auandbilnu seeclteedt.t egsnebiar nuhacuueA anc onhdl

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren