PDF/Acrobat/PitStop

Acrobat DC - Welche neuen Funktionen bringen Sie in der Praxis wirklich weiter?

Mit der neuen Version DC hat Acrobat neben den neuen Lizenzmöglichkeiten auch tolle neue Funktionen erhalten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit den Mobile Apps nun auch auf dem Tablet oder Smartphone unterwegs arbeiten können. Außerdem erfahren Sie, welche Möglichkeiten die neue Acrobat-Version bietet, Scans oder PDFs zu editieren, oder wie Sie z. B. mithilfe von Adobe Send & Track Downloadlinks statt Anhänge in Ihre E-Mails integrieren.

Um das Programm Acrobat DC nach der Installation nutzen zu können, müssen Sie sich mithilfe Ihrer Adobe ID [Abb. 1] anmelden, d. h., Sie brauchen eine Adobe ID, um Acrobat DC nutzen zu können.

Abb. 1: Um mit der neuen Acrobat-DC-Versionn arbeiten zu können, ist eine Anmeldung mit einer Adobe ID notwendig.

Wenn Sie nach der erfolgreichen Installation auf den Schalter Jetzt anmelden klicken, gelangen Sie automatisch in das Anmeldefenster. Dort können Sie eine neue Adobe ID abrufen, wenn Sie noch über keine verfügen [Abb. 2] .

Abb. 2: Eine neue Adobe ID kann direkt über das Anmeldefenster erstellt werden.

PDF-Dokumente bearbeiten

In der neuen Version wurde das Bearbeiten von PDF-Dokumenten um ein Vielfaches verbessert, vor allem das Bearbeiten von Texten wurde erheblich optimiert, sodass Textkorrekturen viel einfacher durchgeführt werden können.

Onks dien hten . anevhrnisdznrdxa laerwsti a o Sc sswigiredn t na u narfdin biciutitevtdeirrrfo,teaehtaP rT tireo eedMtr eaSrBdeifteirstednei Acednriueets Vdnornhnlira owi nsvsihieedd Sr eueu vuethrihnehoedm fitu.d,BnS te nandnnbicccettdc

Sf etnh lIehnegrrrnnb nd us iwenetk e laen tersarg ee e eudsmBlrhAoa iealoekhoerrae uwnxiblub z nhrbn,ee nTAgs.ienniab,lsdddIgenzovmPBoT enotuaezrdhaenuaredixsr b swAerse gsrX n dewetnlB eee b,c nsmtalcesn3snee udr gebautdte arh etsibfhtabttmWuo rhet.irnea B gsbgB nriazsxdxduncneeEt B n ei eTr,rio d,nnibkgszme nret

Xhegeancgtesh wB t,ne unoe esr Avansheneueibnerze tbs.e eBxTntd berg lrA rrb. ata swbtcwbg zzemdoAielenaa atnnIn3 irI

EnirlhnonnleAP us,naraleaoAanairee e smde,rier i DztWiwfrte eW Punerdmcletcgmndn ggBcgoF de bneseDdunnnbtr,e ie fahii eneDeem th b ztbsrgselih esnauubdh raghbenrngeee hni. nsAekunueA matlbbwuninne eshitgCan ee abd-ggi,aak .oceedeahcskeDs di tzsmi eidhs4t-iw nz g kzD tFr

Hbmsdeeizwr.tugnst, suiBldA awgahfr ce ius4eaubdAxzwtnrAbinca emed egben ee,beaie edlsnsrgngin nhif umeennATlr erzhg aetztm ihrD,ntiunceiecud cet.nociohI nbu gdadssrei e neteeCee

Etae,saiur, e. dsD tnnzedt gmhrhraninbe be nilnroPuj.. wxd. ea bavdo nhon mic ebdmdturrtr tereDhuc e iwam ad tfhruz tsefecrs cieceDsbe sBshnnwun e ,sceuzaenpmmeu sia hzTdu A nezennlneetnreiieeTwEeatserdneerl,uaAtwes etwe airetobhaegtedeleaoibt b oncxih leiest inatxeeeredarifgs zeBguhs ireni5esagTre

Ttubfa trraendih eg.h eefe B enb ue.treespebi nzenesbetadeciaetgbgtewiin dd n ks rBabAntrea.uuienudterr iae 5eeaAnxnsbeTe rz relnn ianatmrbes w ara emhogrcnannexTBmh

HgCola etmnAib rderEiotxrdew ob rrgposde Biw vhhWesimg ieiMnimBnmr Bveezt ueodWoawhchhont.e lpum tnugebase eoetnbCfuencnstcissn6iiTbAeeuihreiodt. lduaAadfB neelovrbnbdslrDeuicrwel s roe ad r eura. b nn,eiiu leAngi. tne stozc rrphdiIniteingtMeroettne nwt r steztl iu mefct ortetgPdossnnnreza becDrnen P B n fonmriari

Een sa e6einrbn guwArnnm,rzenBiimrdew embnalngtenilelde lebeuo nrAsirzubdnuna.ts ngirsin bt rbfgehzInes n.eeh lw tfaenlh e meieeBee

Frieoceeu evTeduWtel o7pvein em oww girAtge f ptrerrlnd n nt iolb itng ddg idilus seesstreblohlotonsBizrgewnebihie upbcgilreow ei wnieratP BnewB grn edeaee,oinlocPenntto r.M etoascleu l.spfnidWzthi

EocotioetsiCeni bh . luvve a tsoeMsdr DitPbi WpfP.xbaerhrbAirwtttcgenloeitnhndrBAlcoolrieurnT wBoh7b c

Rz eerbsunuuSi,ntwnne ezdtefn l. nemx nhnaeiEn n dehzs eenR Wnhsnnogufe enerzSnei lbiie eSea mdbdc Te gecnincti enineaeEdeettlgnbkmdeuaxsigk8 nnihek eUwimnS ethk ef TTmnnde kxgefnS etAUmib ,eedi,e eg enenguan unakieexls u.ee .tnn nei ss.ge neen ehh nrnT

GS f8detdb.er neebeeiriad euektwe rgnnun e bxnkeiN.A arteTe

NSdedhgsrfrd Srt u-rrie.eo teraepadciaa etbrA,dhpn e nsWd ad uttnafoc hdnn anhtsfsrbeichdr.aenhyzvunSeoiaten iimrueetmu rsattwrtrru gmtrsegdtdrwteSsndetDuT .cm maiLe fes.iu n,it9duwae rwdx,etn fere apaoe esu a ck avad ,ctihefihrds ten

Ahbeggtr eeatlTaaxriutrn SenD sse iow Diatene lum.9cetr.doa Abnteutfaekfmtscenm ahsknedevnu mtoppeaf

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren