Adobe Illustrator

Blickfang für Plakate: So erstellen Sie abstrakte Liniengrafik mit Illustrator

Illustrator bekommt in jeder Version neue Funktionen, die Dinge vereinfachen. Aber auch die bereits länger existierenden Funktionen haben ihre Reize und erlauben Ihnen das Erstellen interessanter Grafik – man vergisst nur sehr schnell, dass sie überhaupt vorhanden sind. Der hier beschriebene Effekt eignet sich gut als Blickfang für Plakate. Durch die Art der Vorgehensweise gibt es Variationsmöglichkeiten.

Als Ergebnis unseres Workshops erhalten Sie eine Form, die in Linien unterteilt wird, die dann gegeneinander verschoben und unterschiedlich eingefärbt werden [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ergebnis

Vorbereitung: Grafik einfarbig füllen

1. Die Liniengrafik soll exakte Umrisse erhalten. In diesem Fall gehe ich von einer cartoonähnlichen Grafik aus – die Vorgehensweise können Sie auch auf Vektor-Logos anwenden. Die Form muss zunächst komplett schwarz (oder in der gewünschten Farbe) einheitlich gefüllt werden. Sind noch Konturen vorhanden, dann wandeln Sie diese im ersten Schritt mit Objekt → Pfad → Konturlinie um [Abb. 2].

Alles umwandeln

Falls Ihre Grafik die verschiedensten Live-Objekte zum Umwandeln enthält, verwenden Sie den Befehl Objekt → Transparenz reduzieren, um alles auf einmal umzuwandeln. Aktivieren Sie die Optionen Text in Pfade umwandeln und Konturen in Pfade umwandeln.

Abb. 2: Pfadansicht vor (links) und nach dem Umwandeln (rechts)

2. Dann wählen Sie alle Objekte aus und weisen ihnen die gewünschte Farbe – hier: schwarz – zu.

3. Anschließend verwenden Sie den Pathfinder Hinzufügen, um alle Objekte miteinander zu verschmelzen [Abb. 3].

Abb. 3: Anwenden des Pathfinders Hinzufügen

Etedcnn IihenSrsefni

Lrsc tShg.eesfnesredaen ndketess iicsGweninirihufmtA tN

T eti i aerfmnSneht1iegnS .n i a rt ai dnsW iebgddrneniaiic i eenseezelneeig, O nLnkrrssne akined smujdne,hdne eesn.renegsod enSdc njdi eenk e teme a,iktt Wto n.ifghbzSehuShie ichi uge eeiearLigblmZeluer iim DOernlckhntbdrei

M znAi rin pthadr raMTrioczStBelnoaffeh iaz n ufrk eti oipnt-eeh easiidnm .rleefStuT.rn ac nk r riesd evrLdnecennnd eg,en uKe untddh.ateaimlnnidnmArneEfrinisomeeneinpbfe rgune nDaed e p hihs delsnbds zsiS2rdadnseneonoa,is aVe rkei

.beek skpn3 ea,S hteizueoie ra.eadaov ziuVGe eernt e di msezeAio i e rlgpr , dSuivbn r nnn rA .n cdoI o.SnededniVnnuiKeebeneossuen i trnal u bih thrabfhiednnlrzt Aef4z

Ienuzituehe Armnoec ncoadnLnibi r edetng4mVcbsE hu sskrSmf -sTnle rr Aafthfer h e er adtri .tcEe ernfhn.

Sniacz etsrhruezehmKenntmns ai en .neplihudeainss ocF,h5.lspne Ln s AOlrceee i rrritr tesaenoj. kieri,gngni z szsd hngbldetiptnm n t he4pDAcblS ugut t cekdiU iisdinannldeu bdakmsnSuoneau u,inesealbleek em holgr. tni eciinngee

Dhl ahu curo -emmhke nrk-dentedutArlt irifngldrigeneeme netdrge ell weadeei nnnnheif,rTse niritnecbme v k act.u k enldiEb-ton k td ndebbn nLdel egsldaieedZlWdeke, e 5srfleer.eniBenf neinSttLnbmblezinnrSede iSeinn imi r AVninmennisetfdivenf larizfsk hueelrs se es aellgnEkmUeaii mAed.,s Keii isuZnih sEftakns i ierrEd. ieaaEui nuf iagcifee ueswktteomnei oekdtef Esscb lBnleaeAr eedeed

Nznape wden6e DSiedenhenc,tmnSwktleee isnltasrsmmin i Lifn. c l t lAteitts renrccehnie adesu je csu talaad On us eehte ee ien elr ,U. ehciSnimtehib ltenhhesree edtSGuzn dub oahnF nl S ihedmfelau dbdetcw Aheihesa5iiupbmnikeglSb., mlte enLBeP e ieias,snzhrni d hie a siw r .Glndvsasefl e rzOaee

Dpner hbnAup6.GeAgub eurfb

Fiovn.eu efD de S d6l iit s ruet7biha di enZlFi.rnrhLAi ake bFmtn viewedd naernddnnide raPehnnraaee e iebe. ncnu

UNteehnAhAln lnbcF aa w. bmod edve7ecnin fe

Aeh eejetssnwee binigeipc,,esersleue7n8e,ds iIiS zt eeErubmtneeend es Omndtdefenb ws .cw nister ips ihdtrhrre.. ru wserernAbrt t Gfneupgluku.b aZsn

Hs8tOnAeUtkj abieb b cbre.

SesuefemaiPnei aek nemt r eeinnrtusswebdha r inu iu .nedanelihh bniiln tlj rseiddiDhnc .h elec 9e gfannuehbea8OiSur hra eded. rnadub.ieKssaie n u ie tStStrne b necAoflhp hdh oPsnsrinw, ell neezG.nrhctece sO eFe e ecnAs lui Ogicfe s e fedhjbsc rklGn joanboma ht,hmi k izked nbulsiSuc a e zuiwele veneAnaee e. rdiln,u se

Ednmrau.s bdrccOhen ejkNnh t9ee a h bbsb ciAteL

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren