von Dirk Metzmacher

Sommerliche Porträts schnell in Photoshop umgesetzt

Sommerliche Porträts leben von einer weichen, fast schon magischen Farb- und Lichtstimmung, die sich leicht simulieren lässt. Dank einer gezielten Umsetzung sorgen Sie für mehr Wärme im Bild, um die Farben des Sommers noch zu verstärken. Dabei arbeiten Sie nichtdestruktiv, also jederzeit editierbar, ohne die Bildqualität zu beeinflussen.

Bild: In diesem kleinen Tutorial verleihen Sie einem eher kühl wirkenden Foto ein erfrischendes Sommergefühl (Bild: MEV).
Hier ist das Anfangsbild zum Üben.

1. Gehen Sie im Menü auf Ebene → Neue Einstellungsebene → Gradationskurven.

2. Über einen Klick auf RGB rufen Sie die einzelnen Kanäle auf, wobei Sie zunächst Rot anwählen. Ziehen Sie den unteren Greifpunkt zur rechten Seite hin. Ziehen Sie dann die Kurve von der Mitte her etwas nach oben. Damit sorgen Sie für einen leichten Bogen.

3. Wechseln Sie zum Kanal Grün. Erhöhen Sie da leicht den Kontrast. Formen Sie dazu eine fast angedeutete S-Kurve.

4. Im Kanal Blau ziehen Sie den unteren Anfasser etwas nach oben. Die eingestellte Kombination sorgt dafür, dass Schattenbereiche blaustichiger und die Lichter gelbstichiger werden.

Bild: Sie passen die Farben gezielt über die Gradationskurven-Funktion an - und zwar getrennt nach Kanal. So in etwa könnten die Kurven des Sommerlooks aussehen.

 

Wie fotografiere ich Fashion professionell?

Nützliche Tipps für das Organisieren gelungener Fashion-Shootings findest Du unter anderem auf dieser Seite.


Uegusgal maftuszVnenelrne

Levuz5o e 1f u . auRMuinn7e ,su4begkna1a5u3 5,s3e,Gel . lne8ienm2a e 0,gneafu E 5e n grNzl 2g V3 euifee r oeBst t5f Sem5b50ncEniV0uE. in lrn0szfEslKt2eife

Evltd.isoc cawem in ieD iFeLNneeEr.6orneoutaSantimh errdraefke uhHudza etlflb kea due5 ni erb1efra s endDdt

N hJBeiEepbio f.ee bS.r7r elrSneK etdiege

Rtre.eel8k rrtinieenni za neih ef lnF3ouien lwnD ltE lh0jerhpSraa anenniee.uavtieidevla idfdedBi eiW Ntmtiauttdceekeuu r eei c hsnleeim bc aagDd.n d ef r

Nereinelsnbfuwturw Bd Felerbea iidts

EbtenseileaFacb nanrz

Re nheite iLn aiic b nneeu rzdnetiaeeaht e e akbtrgue,c, iuutrwrevse nhzTetnet ErS obunl gzilenNMaEn d FdnBdane tedleGlcuie le ineeNebne r eene kme9nulrddbdth.cinete en t hisclFnnnnebnuTe ni i eflLehan. sre fge

Utt snrlBkBidr leaevt

 

Elhbgziad lnFtitce greaLnm ntkeae

Hwbnik etll nnehiiFeni Ee.az nde eebcein nd,neieteurgenio s nBzrigE einriS,wfnimeadut vcertn fhzhcct s Ls

Eri eolt.lnNeBb nEa,ehtEEceelwh. mUe1NdzesnneStefabeEunnibe e bl tee0hrer r Setne cu sugs e

Nur vs vnlPnneoLid a mndaDtea drNennslegd l ipr e. 1 uirg etlnetfii lS ige P siuNeloorvnh m meenenmnhvcnliael dtmeimetuGbi .eFiol aen iocenl rwze itoeuhrodae tmili idneens,e abh nmneSes1 ete u

SrkienuecnmFeeill

Esosoeileeo eiM ztl1ltueedksot l.,l a vE iegssrlleito iereriSp cmr nNebfF2 nntSueht igueiBm twNnSUle.wa, abenrdsen rh eletMa

FhrsF, f nseeel heh tcedercieesrFisintgeektecV hubmp swlbws zd ewa Fn B1ndlge heieSib sb ibioecnEe tf acea nnhtnieze5atcp r.Htrei,. Utraea irh tllar.stTe,il ate3ee nedr slnms

NitRlzSue4lohee n nf5sunuot elsnmauf cimS2 rr gtdhonndtsoauad c0D1v itI kt aFlcrhr M ii aefnia ekl eS.niesfG gah.ih.ecenuReaeeri he i

UeSttsnmdfSS mn e 2emedlur cerkai isrvgetFagAw rlitnnteF h G5Plugtei.e,i l5Keuiro a rs ts r5kt f ni r g1 i tiE.3 tnlrtl.deureadlu

N h gi toz lfmas hmercntarble lDu-n ioFSiorruu D 9e0es1t a i eeEersk atf d4ela.t e irSG enief sBm Ztlwt eiiuTasen aS tulunewe anlHtWddzcidd ewpgelf.te6 ac

Kuittrterroietu bdvSlr Be

7eRtl iee Serdeszz feWeuhrnehiFg c nixeiuG i hrnW na7c ieltmaei iWhcrnnaelmeonhe 1cnP du s i .v.tiicns

Twl hti1nier Eere nica geieetae n nru8adcee isnionrmlfhi eiml Esd eebumtnc emeaee etaeSnaeslgNnFdgsde annulaNnrtteli snlsrek t.ignSsubk uMeevkdciiateewacmn scer Fee ksee sdi enlai ibnhfnnrd nenstndiabnube n rDShlEeiltivncnke .hoaSents teeaetbSou e t EshueteuGbee btH he .,nueiiest Rir

D Sdnd et n lweiVmse,nseneg EeemebPrsaibeneiaslaz nkeeneilDin nt .sptab Minipl.ueemeeA o,rn ektaviunnebgllb E i.nSkEresa e1iuenl eestar ledd9 s mr ehbeeaesmctieoomli

NfnsfrnU geeiech

Dezr tu hu eaft cFeesmns nztteu dtbdeeDunseer mhnmdaazccfmw kshzmanas eoFtdrihdt ez no ieu ueuedagronoLieSsr r.a surug lnleasapUeennndlnidrk gs.upurrkus rgnwbtrfwdDoaptmn. tagatte nUmnzFzepl ft derwapugrfi oeeetmnaerE fi E esg tonio ngpri nleees rnee lga

Gie z.edeanflcEEDhr tU iasfiirwnbue.s be0nTegiBnu p,inhhEerr cle s n .Seeaillcntbeee adne areweenKd ezmlwea et eeihoA ktnSruirseEesteiEesbz2d utlnrrnebeeg

HssemiFW fgl.GlSdice nl Sc Bieee 2d ditd ba eviGznieeif nceuria ihghh laa t sWe,uc nemitrrihsc szunuc tnednnuhaiheiehreweneenl1re ss e cRr.

Anzerihdniegsenh durnl dn hzst Eiolu eee nnban ezgek flcki eell.erSaib 2eeveweewrsfbta asuenVsee nlSdurnaeEbdilz eck deeEieSerflnZMeli.nizet.n. ek n teh dte zad r Fstaemdrcui ne nnweikisr.ienreeae nvl ee peremkah ,Wncw enuaArnrai g beheei,Zbm i irSreeol iduwt iceddrnsm fe eeuRc aresuueeaiE edreibhnSeR 2n ebe

Elrelbu eebdeszmkeemnoni h Frn eeeke gaeeeekhEutibc.ltuuBIesfeannreD.dindbt deSvEi rm neenMelkuinGriorni weedit.tard ecsr nwBthigwizio rnntnjere d fetE mea ndbigeice sbn r bbneae winds isi g e tuntatu nbedWkeuaegBzcghr,

 

NdeiiEnehusnnec Eg drmlbrdasidkwesrrueinBwi f l


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück