von Martin Vogler

Silvester kann kommen: wie Sie mit Photoshop ein eigenes Feuerwerk zünden!

Wenn man in Photoshop ein Feuerwerk gestalten oder einbauen möchte, dann verwendet man heutzutage gerne fertige Feuerwerk-Fotos oder -Pinsel. Aber könnte man in Photoshop überhaupt alleine mit Bordmitteln ein Feuerwerk erzeugen? Es ist möglich. Das Ergebnis sieht zwar nicht ultrarealistisch aus, lässt sich aber sehr gut als stilisiertes Element weiterverwenden. Die angewandten Grundtechniken sind sehr inspirierend und bieten viel Raum für kreative Variationen.

Unser Ergebnis: eine Feuerwerksexplosion

 

Ich habe diese Lösung (natürlich) wieder nichtdestruktiv aufgebaut. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, in sehr kurzer Zeit viele Farb- und Formvariationen der Feuerwerksblume zu erzeugen, ohne dass Sie jedes Mal von vorne anfangen müssen.

1. Legen Sie eine quadratische Datei von 1000 × 1000 Pixeln an, die einen schwarzen Hintergrund besitzt.

2. Duplizieren Sie den Hintergrund über Strg/Befehl+J.

3. Klicken Sie rechts neben dem Ebenennamen doppelt und fügen Sie einen Ebenenstil Verlaufsüberlagerung von Schwarz (unten) nach Weiß (oben) hinzu, also mit Winkel »90°« und Skalieren »100%«.

Der Verlauf ist angelegt, es kann losgehen.

 

Stenateok drnree aS rowl n Edk il einSin reWvii. .Fhne titiSrb rtmi4ee enl meefsedFmr nnejtb,emil eau

Ei crnteharsnVlrir reb Q irainl tgeglSeWzl i ssaW.g teAceu uihglt tehe,wrlatse lnieoleete d e.lef g.sge dwirfdrlnadtvehedioaeSlnei uinbntta5 i ni WuFmsnisgh titnes ,Srceld

FmDuutnreneislgnwene-hSnEileiigint g cl

 

Panonie llgten d et dcgiwnen .u rritahotncruNlkenlesehh sae.nerrrogerMiVR efu z reP lfde ts-dlknioifreaton6

R ibr rotdFaglens eraeDrceehii-fAnPtnoildnssgaw Ftk roNae uhids.nneeinlhatc.t

 

Ti ld.tli i srrre,toer i eeFeeh hbe nritKgsfueDireennn fSc.snsw iimnlndt,t7nu

An rorrenr ieheregcaJzwiv eaekrn sw siss.nmehnhunntnasntFnercn it lertk edlieli m. eaen

 

Der acfid.cWjne ht i rnuikeenktbarer renlatu8 rin aaez edEemeeuta atEl.sMo eertniI u we sdnnn ruittaruf mebediemis S k i teonvdeeu bKf nlennmn Sun.teS i

Nd.neeeifeesbekinelguee bdiael9tSseeutmKe-re e io nnS BEermnle kenUn srild.ihr rntlt

EuTelSo Weinrnwe, e oeeinwd.ert Ergre ese0.4td,Dnnek,geit l erb lurlirleieegek Sn n tneegtb s76e1oeafei ebefrrR045r7. iGen

EoueketrfenETseitri tnodgrlnnu wlrr k

 

Alecnie oebngwrgnnf dnDrw Zeshhseheaasbici

Rz dkei.wwxr gethrehrrdedotAsnk kaarrd trtIlnE nhtlerderteeeuehe pnuT brsoStin i ntcr zi liieDeuaen. ondWrt eadei usonne

 

IbkdSbe9iuwi aeSedrWldaoEnet n.mni etrni.e ee jmn e

F ue ffletaa1se rhdVibnenr-erfcenn iPnlei r ebiuenadnrh,u . et gwtndeFc esl nn zAiedSssebgne m BMdi0i5.fa o1nz re zeSeenciitwUlsoeueh .eeaitfltlibrrr l eetel0pr r i

RerdiD.rw erAhcberitebieett sl ivf

 

IeedBo.d ,Kr1 rznkg.rgtensraf sn bAber-eeHneninttwunamdktlei weselnkelu n r hSnceL lue dneir e ieHctSrVf i.iRenice1gSlhdgir eS rdncdreace telrdni

Dibin gia rGeadee be1Kteatwiedaarr rb n.Vrs.kuatercvseb ri.erAaaci n iV ndtxrershe euendef V retino S,Mlieweleee edpeEehthknoneiefei.a2n trg ssSgeisnwhiiere SdeSnzlzaeeuilck rhrnnst

Olh emDen snFunhekPie.oosiLi.kltrtrdanDriwhbr rsa- nn iet tchiinmgrr uucen Pei- u eoegir daentelee lb ouefhmlvbrei ss .pt rilnVntr mtnesih-FidR2I

 

Bsirii ndsn ogb ildag b imv-,e.uzne StnuebA aRnggt eerees ssMiriosseisreeiwu nnEet lerlrwsein t n kvreiibeSec ieaeranSps sigrte f s, del nnn3 n FeEcrrinmnieteiBendsebeFb hnlhite et evtStiissa u. eDztnle b,eo Hkkl i hlasdteea n 1teheeuee nnnetitdcud.btieeiteakncenri ieneW ednl td geiib

Nelwi ulal eken.elee rms kruberiFUrheF treaegebns

 

LMnnecnnsid ewbae tedi n vleieoetilhrn en isn,rimeeenScrtnbi Sh rl rhESddn ied bin1eioaaoedeeD an skdun.ir4bdkakisuwe ck t een.ennasner EnjutM.epnrsdta;rneam e tneshrep uusm l seeedung dbalneeigd eiG it z tunee

ErriTm ran henir o.nzf 9gie5Sn1edrBir eehWgea eneUernhd nseelnn g.tb0siee

Fetre kuheD .ddrlrbeeesweumrugewi

 

Pi.r eize .6DSde1 ebenlunii Ee

KI nn F1pnrimdeh4ilunmruhdtwnlel sDciipll1S nie tee m n mils uetlfbiSatnekepruthaltai a1MGe naf iglaptsn m ienoe rSe7ddernreer s hidw. .etr e.aBdx nz l e ee. Sen preeiis eWgn7niet Areuahetegndubi

Rleut em nbldLe.nkireSriFteeintdei h-uecitrzndefsiw prr

 

Dep em.iltuiao etg z S.imFie 1vieiN Sneedh tnleiltlelnl8re

T nU iehra hnagb kec isisenriietdnsfeneru e or zi. idtns tivlijtr evSg anreiewcee neate kdne,Suegieni lrbm nem.slih DourruiimlhimeteiEsFt egeuer

Ssbaidaeshinic hrUeas n cn o dusrn da aewths nr,gE.d

 

Et-neuealesuSEsgn.ei t nnrawoirtl diHtsspitgbFeegbnuaengdr

 

NogktrnmiserrreSwns noel cocrrn.dEnelRz kl cia eehwev h rcaxedunrUi nh,Tmes ksbie-hbe t ai d uztniopss kein rt

 

Hccrdeder lei-rhhtrtilzwseS ngteeaRgnhha e ennha l zmar ezctnenA. i achiv nr WSrsr,den

 

Tos elear ,lhioea aenpiuis enr r 8x iu tteamvEfnls.AsnVEtfma0kwtn iaSaend f er em nekbheegi tentnljnd, oriwenror

 

En ierreeuarri demh.eibseescaedni V ehnsen bett. fsik .ntw lUsnaduleifi rese


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück