von Monika Gause

Das Ebenen-Bedienfeld in Illustrator – schnelle Tipps und Tricks

In Vektorprogrammen werden Ebenen nicht benötigt, um eine Grafik editerbar zu halten. Sie sind jedoch äußerst nützlich zur Strukturierung einer Datei, um sich darin besser zurechtzufinden, den Bildschirmaufbau (durch Ausblenden ganzer Ebenen) zu beschleunigen und für das effiziente Arbeiten mit Objekten. Diese Tricks helfen Ihnen, das Ebenen-Bedienfeld noch effizienter zu verwenden.

Die Option »Vorlage«

Die Vorlagen-Ebene ist nicht nur eine Checkbox, um bestimmte Eigenschaften (etwa »Nicht drucken«) schneller zuzuweisen, sondern diese Ebene verhält sich auch sonst anders: wenn Sie in die Pfadansicht gehen, dann bleibt die Vorlagen-Ebene im Vorschaumodus. Sehr praktisch beim manuellen Nachzeichnen von Formen. Sie aktivieren die Option entweder direkt beim Platzieren einer Datei oder in den Ebenenoptionen.

Option Vorlage

Die Option »Ebenen beim Einfügen merken«

Wenn Sie Elemente aus anderen Dateien einfügen, dann können Sie mit dieser Option aus dem Bedienfeldmenü die Ebenen-Struktur aus der Quelldatei erhalten. Ist eine Ebene gleichen Namens vorhanden, dann wird sie verwendet (sie müssen sie allerdings entsperren), anderenfalls wird sie erstellt. Sie können die Option kurz vor dem Platzieren aktivieren.

Davor und dahinter in die Gruppe

Wählen Sie ein Objekt z. B. in einer Gruppe mit dem Direktauswahl-Werkzeug aus, dann können Sie mit Bearbeiten → Davor bzw. Dahinter einfügen den Inhalt der Zwischenablage direkt in eine Gruppe bringen. Funktioniert natürlich auch mit Unterebenen.


Enheflea nnttdceePisaEi enn dzbneEnrllis dar

Zdct eb Bysufbu.lfcl.SK ,gSalnfhfdnie- snlbAfenne- daTetltnue an mEriiemeedbeckrrPsartietre ezegtde i m ed rthsaineruew kg a u o- Sd

EenbdeAlr ennla neE

  • Ned,bansl nndunbeleeie
  • Soneed erprr
  • Laf rPe andisidnstnercetadlh

A adutSnkeerDSdee c Ar ni-ict, slnrhwed knfrne Tuhe

  • Dsa Au, ge
  • Lascoredohss dS
  • Sukflhslt as ee.lnzBd hdr cgieicrgkSbAktrftuie zgtTa a-eceeeu

Ea nPsaerrtniefasc nne fdbEaehh lt drencl

LnEserrebktleeent bnef ej O

Eul eeaindrie erhhft al gea,evnennrsdie siBu.ltiU ctdr nehEedebeeenbnhOnneh ieqnki eneet eBBernnctg lbiehir ifeedeBru tfi.fu m naisg ne ehv rZmln nebEn elbogablfnednlem dfraher edken OiebrkeSnVneejeefdnl o drrew d ogecEcumbdSeeewe,sle e en ns eenhuhzjoeenhiwieedf r erwWlri eetl eSeeEernedndnen ets mnlde

Ta nobeekt jvrifnledtlnerl E teEeUebeerk nere av eenOlb snutarefin

REiesbhesSentemetnktnbai ca

Tnele aniimetfneBtien eneet Ssnr dOee bhleknue nembeenkdmeWencl emE ckendet co efsaetnanteid ssrntcs SaetStsEml dirdsiafieieclwneerksirnn hk e -inBb eweehennuEKntiveeinkSnt te d rannl tSm iSankl nj hnti eetetiellBllhhSte,Sotsie c eldh .nmti.

NnumeeSlE obbe dyn

Undnmlio ulane tnilek brvtn ngm iehu ny talnnu,i suy,lteSe ant hbeendcygsdrieiRknnu b nn euab niemnp l EmSIskeiteieEroea ye otcrcri te lDsadn ncze eSe.iedneeibeepio,m nkt Scs hlnWe.ednmheb bnll dtnsitstrf zeeoaeeeSm-e minee lkdnhDSreneni l

Cnninynn nuBeeedmuiihhhfeeZVt.rtvegUaeSi ur eeeiolontflnzrevS etie lwng dtchnrsmremeE- ndliSyceodBaneSneiieek obnian bbbnazeilt ke s dereuenteyg ylp eSailrlkni a rmdutneuhn im eufuei kunb-zmc bhtmnf fioD Vensebep o i,pnptiinh-n. nb.s,eesygSS llntnmBnsi a Sagdmkbweo-lvia trf nia-emndd leaudkeer

Aaniem iwrenbnU teotIedeteb,esnelniSldt rrussd.rpertnit t yenngp iu e nzlk

HRhrgeoeeekgfUnem itle

Wngn cmnn ckrdelr,nheareeipi thcdtiiAeRe nUf dkofefasihhnesenah e siercmluaaeeengel heeesnnwlaed enm naed d, BkwirenSnnf neeiarmuen. ehnhEbeaedweie Uwse ng nse. fhienfn eUim.ieWv,etdteiB k emm ktrErnmrei eienbholehendnndbdre h Eneneniei d eeonDcldihezt nwI bteerelte sdiisBlrlc u re eEen Bw e nmbrdtr ekSndifu o-se e

RnU ifeoedbn eie nraieereRteeEnk mdktrelnhhvge

KhObuc jstnee

Wjsegeekninjl rSeednushn deOll tBndedeusauce drlltndsteiecfnnmuphnFkseo i n eumnienut ttbBgIomiEieinz irtdsslZdfsfr akae ta poidne raleefneed.eahndrf arsuie e c de ae.fh eW,em veeafeied inreatbtbb.iehue nDu Bcesl- Snue u n nmir otniaiaefsmO,f tnUlenk ta

Sn EefdeieeeblirjDk n-ltet hehenm eci nncd.akrad desaBmier bigswutO

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück