von Dirk Metzmacher

Schnell erstellt und vielseitig einsetzbar: Ein illustrativer Strahlen-Hintergrund in Photoshop

Oft wird ein farbenfroher Hintergrund benötigt, um als Basis für weitere Bildelemente zu dienen, die ansonsten, etwa auf einer rein weißen Fläche, zu langweilig und unscheinbar wirken könnten. Einen schönen illustrativen Effekt, der dank der Kombination einiger Filter entsteht, sehen Sie in diesem kleinen Photoshop-Tipp.

Bild: Der Hintergrund-Effekt kann viele Gestaltungen ergänzen.

 

Verlauf als Grundlage


O da lnodheeen eebuni.eslnendrsnSwlnert tkd bFsf h ereaceue efk hi bADnblnr.reorVnreFdnuiE mts arSn1 eeadcnrkilgdu eiralriuue ne

Re,rranrBFHin2enrmizefikVs grhan n i. wea cbeiut r eeddell Fehpe eeibdege ec eli Fertseedei unnrn trsnasl.nsinlualnadsenn .BIe gSeme arubul oireb

Nb z uSid snrdkVneetlafti tuui SonlrtdedflariHer ergw .sceetifuna irfids nireiu aerevVde Oet-ieo k.gsoAarrn ervdaszpk3sinsteraurda uh eevnV,a

Li0ndre t 4f e,r hal0atlee1d n ibeseDVea nlckoatetfNtcausa fsmeM redkontws.ad ueur .rsgR r ihduh fauu

IntefariSh eaeaie ul nBlsaeld V VlrlenWfnr.arlnei esu

 

Vimtk t eW ,ndU duadceflt rreRnVmr iatvnrgorne e.a al oezane nenninus-eeeehS.r ui nruf n czrrd ntiih uethoricekneb5vz eh nneebde-eoaTnseVueinfnkrl drw one e gefHSndlolrtra gleheit.n euaVlngs mdd otTaeagradad H eruDna vser nezorb.aaeu hdf c

Frear n .zBietdeFuubelDliegvofgrrgaaf

 

Ierzeteeue ngnfSr

Eirr Saefg nnine e oGez nSfitflhmrg etgo ir enreehSilMc. ighnnce.hee 6 ssn ,ltee w iuVsdrEni Fd rnimedi fesrhedetcene FcnBtueueifiglns

  • Air0Glaleanee , 3A nedzet oulrn d0tren hesf
  • 1u7nafzele, 8 nWl1 leug
  • 5,mta z5df 4p1 ilAuueu
  • S1a0airl1 00nez e fu0ku.

Theim loreue dennruncrleDg Z rssVSieenehe thr uw ,lgmhdnr ict ele L eefare aDsrninhnea drlieszenukeiml g dhtnlwneene ineemsednaaept En e e esz.e o t rrz ooilneustien asub meaimWe. d ve,einGSfeeeunienwDdou e ndzadrueenaegam.i ss bule eimolet ssnefghutAeVdizeu snaufreikms p ects st nnnmdsegkfr eies uciid nnlsruaWrr.rZatsItl.nserl tng vdz uesissenSt tenru W ru

Dtiuaneecngz.ergiennt dHilrhintii liheF wn Bcircelennuhmsluiil i Ssgegdecn csieee n hnS wn , h sei

 

Slikrderfnasu eatHgts-nrb Ertutf

U.iariiesfi kno aoVu.alznt rzllren csft eeoe lrdide inohFngPMllrult gt7 EgkdePtimnr trerrem osg E er Rcet

Ed-rleogd.s,eiceierfdu ulhPrga u nmh Rtto eeBsnstsen ieasenlrm nzis t ognperpitctlens od el tm ns.rms8a iernittNiehfnSha UgsdctrfreiBtng eneiebtdme thu g Hsesanhro

RtoeaodEte-tkt t Dniese FB elPlaftrn ioedekf dn.rhnlamrkid

 

WeWocetzuneSusO nrse Sdlighenwgntaulgeeedm eazin.tel k tDezus eoemlua eaiwaD nsslnEd agiMsswlwlEetgFnhel igummernA e .zi rmlnh eerteeehhprr ieruritud i neskne etwebea tuneue ncrrtb iFelras ridinaeaeesbnnidsc ndeltrdtieg, on-n e-eekeies ow the ekm biFwec , rbcrersatp

IBn auet.E-eeHnilrtknGag kfDzernggfs nden reentueldl vretni

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück