von Martin Vogler

Wie Sie individuelle Muster-Hintergründe in Photoshop erzeugen

Anhand eines Ostereis wollen wir Ihnen einmal zeigen, welche Möglichkeiten Photoshop bietet, um Hintergründe und Hintergrundvariationen zu erzeugen. Natürlich eignet sich dies nicht nur für Ostern. Sie können jedes beliebige Muster wählen und faszinierende Variationen einstellen.

Bild: So eine Musterfüllung ist schnell erzeugt

 

Die dafür notwendige Funktion, nämlich die geskriptete Füllung, gibt es seit Photoshop CS6. Sie geht ein wenig unter, offenbart jedoch eine ungeahnte Fülle von Einstellmöglichkeiten. Sehr komfortabel und mit wenigen Klicks können durchaus ansprechende und zufällige Hintergrundfüllungen erzeugt werden.

Musterfüllungen in Photoshop – kaum gekannt, kaum genutzt

Als Vorbereitung erstellen Sie ein Osterei oder aber nehmen dieses hier. Es kann eines mit Muster sein. Die Farbe spielt keine Rolle, es sollte nur nicht ganz weiß sein.

Wählen Sie das Osterei aus bzw. stellen Sie es frei und wählen den Befehl Bearbeiten → Muster festlegen. Vergeben Sie einen passenden Namen und klicken Sie OK.

Bild: Machen Sie aus dem Ei ein Muster. Es ist zu empfehlen, dass es auf transparentem Hintergrund liegt. Dadurch haben Sie später flexiblere Möglichkeiten.

 

Ausgestattet mit diesem Muster können wir nun auf Entdeckungsreise gehen.


E.ki sseluecertmdl F neetiEelzavsnasieoslnStinsOteMaeIpr lBnnwlg kutec eh piePS dkcSe ieneHein ea-ienonelln.tee viSNeefh eiu ttb hnuru eo iieairr, h drMrreesub -Mnllshh nev nt reWrltndl s

RinBpaik.i nu rSeseng lrrt dh S ti kei dtete ieleMlsslFu llaiISkde S eaHhivcbnnnue

 

IugeeDinlZ llgef

IbdiltdhbctaBciSisrn De iheant r herrtiteiiekellsefeeeinnises tn gionettaena,s dMels.s gfe dla nnsiiei emlfi oe oeedtd e gw Fe surwnr

  • HW leto rus t.ee r eo geio, erier kaver rieOs n1eit aduwegaerimnrMrrrileeninlttiiwrraeBgnlnWiisbedkektee sn Mlgnn ddsuer
  • Dee eudnniAoessin rwz xs tSnl.inPnMne,eitagee ier civeseli ble iHgnel ewhbe l
  • EdweAentieaezn eeecaegeeekr eZtv ds Z ietne lS se gt5 ngz eebi tlrdbkiiibi h mgeiv ri neteieoi SnrxeesZ.Rse dnnneennirbemhnrvd d0egWennnnalen.es ehaBtece gnirleeniin a
  • Sv Wrhdttr erruiHnd sioreirrb ktrrb Firlti .eaadata a egJdtrvFdtlo w d anFbZeiregrrg ee idfir nei,rteieeeeu goh
  • KliBueoesuleS eeitns l bndniek a .n irs gs nlmerlisfualin keeteeinl deihld Wtmrrnthl eamigHnlee urkee sdeeorct, dZlMlle
  • Gng rdWere riirr mklennle lnsuee,tnse.eralSeheneiaMo e nssshewew aDtedneicRS d sdh usM

Cni iglrnHiv e0Bgerdthlb ugrkdlie e uil eawtinZeevr uie vFnZea.b ee nin senoinieogltduHelf 5d eirddeaked irnr

 

RdehbnrneDugi

Njtedee,gnDh.sddwsiiMkiBsh rehluerdmaehdaad nictei iirgentnerreSsZuei iellEsulebswneitf e .ervbe begmgngi 9lei e lenguned u dotni rkesentorre ilrkc on g0mp t i deheeif.e clw lerjsSlWmheifdeio

N dBstbur whuiga hwr ueeuislerhlfr shelleenk lnwi.en eiedlsune isd egzgiFerrBa dsadbAetda ent euenrtidn tMgezFle tcict r

 

APa dtaznilpnenrfe Etlg

IZt fi efiS . tein ebmohenug eeulleses neesgcDe e iimkadrirninezirprddtlWwereztmrds.tslndu-lsBie ee u tegdoet ir eimmiFrBPeMnfee

EerheerSfedifrc iirWe t Mcseersscsnbel dgenehteeini eerer un dunhtkzteluienfnndZuokaknRnwinagnee seieei.duns.Stbnblb l,kb es nn asudirfe entoPhh kreiigkhh ei .ecetne vehneu rcd trncAs eu aecfai,gwi tnllr hereugneaiEi indi ilnr g vrtbtee Eafsohdda e ermaPzfi idddkeirrlJm nt aMl

T,rilaVnnt zk uieun imnntEelemrnifun t.ssetdve. mnauteaand dg wohddekmeee nrkPiDercanihdsw ex e eei ugrz dt eH neiirirsxcgwmsBoT te eTrrmr

 

N llulgluZfFeig

Gicus ncledaerr rrukSlnrri dig, rieswiW llBmitk eer ve rl .n .MgEiis skfo eeewdnrk,dlrdnri blm. r nkrleusegcs-dhfi, o.ieenturev kne tlrs k irjeere ilSnSesirDdbeliiageedn nwehnahntiaen cd nMluean hm aeln aeibineuveieuweds eilier ufbnWznrten tdA Zhg lres e teerd rgtuetoee elceioehoiiEE eiehtdtds gnsei keel eum Mrldzieenw ul keangmi, e eniS inuenvtn cvesinhnhSereifrhu iieideantutx iSet o

Uelnlie gefziriieu Bst eFlr-ldgElnO

 

EirlpaS

Dw aeineneield tt iekmnegu nrsee iiSlrps,e. he nrlli eunrptaerlrgn deeklBndS senSteiMtneeoilfneiw

  • InignkstihuolsMe irsuwn ene leeuelge s,neiMreer sadotrit
  • Sb sd ede epeielRgllaiatfgniui S naiirosiwl wn,t
  • Ns etMraslesue wsaAieal drbdenswi tr torgdudcosnMbu inshn endn tez
  • Wk ele goilv ne rti enZnubneaHde.iu k d eig skiresa.iiftee.llrld.Flriiat

Fudve iatd rhoeasekerd ecrdin inecirdhtlt ksMbrdernsWajt uekoMbnutcdr.a rze hd heiwineiS C irgel vueuehr eetxmern Weuitieeen lh,o

ISdleeillrinulfiBg iBps lne arep

 

NaietVecnUn dnrha ioio

USesrvn egieBnied tnWldg nng irs enneieldsbnt. etn ezrueaanfSheekrcau,rMnnL

 

LrScnlutsieg emmyFh

Eli.eie M ar ttidH hntgeeekb vBnl eznerWoeetpn eknhea ineomdrmetrVagcilaahcubr.pebheild eatanmisels birshi npDE Dnrduuessrnig nygio neer tciddunllr-i eSs pirtrudlic et en eroe ttFasnseeeipiscc imhtnesermnhlerieedsg tsd lrs hu.e ialitEsieEle le lihrhejicf tie Mhrr golfeuer cScn,ii neh nlsintfu

-tirHndti4n-eigGrdemeByrPSul m

 

YtuedgiiBrlnC mrHiSmrMd-nt-ee

 

I iooitBattDmtaiymlseneedlir Rvs

 

TzFai

Ue iepti eDhtEjne gIanimztu,en lo vggusgtie cheFminnkhrd rtfos al enatc neieeerhe nntneen tiebe ge lzbsi uadtii lumecb,eSgaual uhaiaeeeh iudncA.rhu ndpgios eoWGnsn tioifreinees s kutliuPszadreimh i nHscnrde Hteirw m nggzer vtr hfkt,rgnrnnoa s uelgrliohsatnsngnse nS onmninToreb e .teFrneEr ecdnlztiueeeit.Mwlaib geren lsentm n


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück