von Martin Vogler

Aquarelle in Photoshop erstellen – ein wenig mehr Handarbeit, die sich aber lohnt

Viele Wege führen in Photoshop zu einem Aquarell – der schlechteste sicher über den eingebauten Aquarell-Filter. Der hier vorgestellte Lösungsweg geht einmal den umgekehrten Weg und erreicht am Ende ein recht glaubwürdiges Ergebnis. Zunächst kommt dabei ein selten genutztes, aber in diesem Fall sehr geeignetes Werkzeug zum Einsatz. Am Ende werden Konturen über Filter zurückgeholt.

Dieses Aquarell basiert auf speziellen Pinseln und ein paar Photoshop-Filtern.

 

Die Strategie bei diesem Aquarell ist folgende: Zuerst wird mit dem Kunstprotokoll-Pinsel eine wässrige Grundlage gelegt. Diese wird im Anschluss mit Aquarell-Pinseln verfeinert. Für die Detailstriche und Konturen sorgt dann ein allseits bekannter Photoshop-Filter.

Los geht's mit dem Kunstprotokoll-Pinsel

1. Öffnen Sie ein Bild nach Wahl. Ich habe mich für ein Blumen-Porträt entschieden.

2. Lösen Sie die Hintergrundebene auf, indem Sie auf das kleine Schloss klicken.

3. Duplizieren Sie die Ebene durch Drücken von Strg/Befehl + J.

4. Das Duplikat bleibt markiert. Im Protokoll-Bedienfeld klicken Sie nun links neben den letzten Eintrag auf den Quelle-für-Protokoll-Pinsel-Platzhalter, der daraufhin mit einem kleinen Pinsel-Icon gefüllt wird.

Der Zustand der Ebene wird als Quelle vorgemerkt.

 

OlKe sEbP -wb liedeonWlgfuxes rr Ft eoeasgka eu- oPtioD kllesooenWlz le- et em nnd r tbfrteQessotu ugukuDl lerddulenpkt dnetnnulakeee aesonkegaizsdn. deiraed lPdrrer

Eeroltn eirrndrhir ePre nou lnttp nniar.eeUdwrltmcmgge g-nk t Wroseo surWn Amdnfearc si itscEocurnt riulnMpinunnlus,rbsueehtglhgoKz eahnels gseliega ekhiO zn a erlu -eslikr defenniiewdnzdUer kmlennr ioeseixtkolge,tosnk t- dl nedew hz misieleedu ecuuwz.dhndDrorePQVgl

.i dhmweWdr deStileemhhtis .nh lt m nii em eenrEese,M tzsrko-a bi e uouldeae acl t ettdtnDrst nnFnlicrbhms cikpvzcdne innas .i tw o,ieepise5itasEtseEtsd krrc Snti

Aeh dlaait io R riniefoz ne eestrnr hmnbseuaeld edPlslin eslil,uh ku k.fP qsS dndii s8znln6aueu iltsenilcgtekeeo neuldd lria esrdeeivh4aeS iuonplng teeaih Wlen- mbanpret d- elleKlipSestleigrzFdsersnMmt ..hee etWfdio rhdBu e

NmuedlZeaia nnt esrreg hin PRmddecseneeuhh zr Vpir

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück