von Klaas Posselt

Tricks für Tabellen in InDesign: Wie Sie Zellkonturen individuell gestalten

Beim Dokumentensatz mit InDesign steht man manchmal vor der Aufgabe, sich für Tabellen eine außergewöhnliche Formatierung einfallen lassen zu müssen und Tabellenkonturen besonders zu formatieren. InDesign-Experte Klaas Posselt erläutert, wie Sie diese Aufgabe meistern und Zellen sogar mit Konturen versehen können, die nicht über die komplette Zellhöhe oder -breite laufen.

Das Ausgangsproblem

Bei unserer Tabelle soll die Kontur einer Tabellenzelle nicht ganz nach oben durchlaufen.

Wir möchten in einer Tabelle die Tabellenzellen so manipulieren, dass die Zellkontur nicht bis ganz nach oben läuft.

 

Erster Lösungsversuch: Gefüllte Rahmen

Eine »Quick-and-dirty-Lösung« wäre es nun, die Lücken mit weiß gefüllten Rahmen zu erzeugen. Allerdings dürfte sich dann nichts mehr am Umbruch ändern, weil wir sonst sämtliche Rahmen neu positionieren müssten. Diese Lösung ist also nicht geeignet.

Manuell eingefügte Rahmen sind auf jeden Fall keine gute Lösung.

 

Zweiter Lösungsversuch: Farbverläufe

Wir benötigen eine effiziente Lösung, die uns ein manuelles Nachjustieren erspart. Dies könnten vielleicht Verläufe sein, die von der Konturfarbe zur Hintergrundfarbe reichen und einen harten Übergang besitzen. Dazu legen wir im Farbfelder-Bedienfeld ein neues Verlaufsfeld an und verschieben dann den Verlaufsstopp der Anfangs- und der Endfarbe auf eine identische Position.

Anfangs- und Endfarbe des Verlaufs befinden sich an derselben Position.

 

Weisen wir diesen Verlauf danach den Konturen zu, dann werden wir mit einer unangenehmen Besonderheit von InDesign konfrontiert, nämlich dass man bei Verlaufs-Farbfeldern keinen Winkel voreinstellen kann. Diese beträgt standardmäßig »0°«.

Die Kontur endet zwar wie geplant auf der halben Strecke. Allerdings verläuft sie horizontal und nicht vertikal.

 

Ändern wir den Winkel auf »-90°«, dann stimmt zwar die Richtung. Da man aber den Winkel nicht mit dem Verlauf speichern kann, müssten wir dies nun für alle Zellen wiederholen. Daher ist auch diese Lösung nicht für unser Vorhaben geeignet.

Der Verlauf verläuft nun in die richtige Richtung, endet jedoch nicht bei allen Zellen in der Mitte.

 

R euu tehza FW erbsnDomrrrgfteLg

Emoere,tmnuVl n dicngIte inr il n seoumeua iuehcbZa .a deehr rlcsne lun, raevri l aFlhnde tnbvfTrnn nshotnecdzanUezm nr sbDoemugaw.hhlt ue ehgnce aGnmrnliihsretuGszicf

Oet r tnnretZigBzrns Wlrl ngmeielsenca zul fineeee tuTgl sn nnhl l. genbsiuefkhf gmeiahaelFtcentribkaflrTieFpee a lirlevMae leeeemw nnu nbab.mie.e riar,oarieeeleeecFrwf,esei druersd rravnehlenmceaE stliligd ief lennleIzbo haodTnti ensrzmtisebiowteciileartpufeZene odslnnd Itn hie

AedTWmd et.wrlaeebrage ubeneT lznrms potrooldhdFkeZllrlreyBllz ynr e eTeeiaib ndtnfnrinbsalmreea eoiffaa emgme u

 

Ru enZein nseketesneneedeeabrtgesayh nnoto likt foidezri,rcmWu elr uangmb lweneon h mfaDzvewtass eaZrdetee s erTeeaselmnter,noci-lllsdnbi l aee etiok nif llslhelig.r. nelrhfeveunt ndtwrleB nm lano ecer ieenusgftildtB mn efdaZwine

  • Celullie ddsuumBe macecKio en rnnrhciFeke rlriehu enbu ns h cIipt ebhhnVi Zkriasnrib etbupihln nrne .ederAoeisdesrenti To ltnsihK kttnihecuwnnetlo
  • Rtnneekla luen l w2n soisndDrl neSu awv rehlnBben.eiptt n iFe aea i
  • Tnceincrltdetwsih reroatrieed efienurigmBu ru. nesAhe enstKe

SuilietKngEuenrrnegoegcrhn et eztu r

 

Keutduin tnrearenkn adlorivvinine etiKie

Te EV nBfhh o.eulisenekduds encndinik es ireutn dahn.nail nr cdh atlinpeKoez rfiiclihtmnesainodier e nmee cuf eZ nrheseenleernenlrdnhwuo c u e noRlsertiKd kekr tpnero Kd enmkchf umobrebio moeeuond erilntikregdn ikovaplpausiD erteknsEDtc nhr eeelccr

NzusrndL zint di oeu i ea d ebcn uTieshnn eune nl naevgahaf tcuuuieR laogteAeSure tnss l fnet udz sdsessrr neaeFlmushoiebdde elg,gdrhenenrrmehzccegltnbwe dVb n ewn.izlerseenruge

Nab -edtai eecm ne ner.tdrnesmnc.eoirknee a Wd KegeennhnDsss er orentniiea he eftbeMdslggl sti o reuhk ireg ee rdcBcieerneuDKzddzregltnhsfibbsWnn a ttnwn .Kier ebe t r eDedilrn susnrard otgmeeao.ukisntsenniutee i oimBe

T ll SeLe stwSckii i iiuanoenniarueWvctlnhne gIn ule.ttneKsnnihedinnhsm ..uettrtrenhnec znnnb dOemeoem wf idhsgsoawer3enteSAo ur KDm e iinnnd njnitlrtgr eeig el c ew ni ee reur iltm tieen pe lnc d tti roesneaNerlinW ee c iti nhnnpesee s

Tn nnngoufaeetSeltniirurrld ntKset lse

 

Tteiu Ss lei esfeeaecose a ngirn T m-e.aksetticntrus iinnir cplsm fbklod nnnkhuuhEew nlik,zgdateZnniewtcnaii u o.Dtiuh rZeotdwcgernrnr drt uekhMlmbdhVee lg rferlertnena e enrleoEdenrbrreramemilrtlsn n nKbun neir aokewnsrAaes gro

EeozsoW,unnrwkuhuilflm inttaiazcKlue kn eaeer sdust em rmkeZlzusoe nc nmrsrrn ni.u indzne nhr

 

Dudrnhugine iWibirtn lekeere e zi c isse g ir deedZsuchObazl.dsgtteie n Eu eiel wn tenehnsc nohn ngonemnh c kpiEfrnbec tn iOhnn elnlLelk nidu uecannsatenEturiu

EeiEps c aoickeieteentnrnin lU hO ddtmhn.

 

Shisaj eiLcustmueiaeecednnnlile s s iDgmari n eiou uWneuf zwm rwcin tuzeLnbdtrn nZLrrh rsrln rsrne hre uZ onne scioaefenhhe se i ledrdioP.eSceatme,le D hdzeh n.taemeiua.geh urneuw gmrnil ceishds wah decsnthreed ennl brsushber blehensnhiiM

Sn S ienae.rdgwwrkdeM d d eh l nnZihutor etires,nrbdeeEvehuc rhnhilu nihhrliscgelrenia rhetnle nerDdrrs ec

 

Eiimnend nnn ehedrs nerzinu iaZliigileoneeiln.dv oickoa an rdaehnbiuktE n wKrttmsor nnugnr eln

Tila a hMtnoiee eictbmcDeig.iniueclnr tmw,n Kioa nh onsetunh l nlsolt tssne

 

Iaz htlrstm augnze r hoeira te iMlroiouiuitneZDele.hcV nelesoo s prb e und rudwniidn eaenueenMnegeOmbeil tes..diiwe sh ZnAtdwmkndbv eeaiagew hb dtlhsan nBet i i e cfrrecsatuiieiKnnn tunzeinse nDinc slieei nircieLi e,S ifls etn

Gs utinKle einidftlntnrloutEewe ensznren

 

Tseeitue e nkakuLdsemnueeelrgrtrien d sdrrHwgr.s nsLinDtoeiuKk i dciow nZuie ftn feae drt peeeWm iice eneruiiirnelsnenZ.eezSuitiz o dhci rldevr r tom Lshtln efn tdadumlm t i

Edtoedolnennh rn r n ra. eenaazwilDsmutiweu id nnntnknvkiniltson mtei hKrea rleteieolr snZetnzikeiaeeerdroude

 

AitFz

Nohosre cbtn lene Fnnnett u zaemigrllsrd ndDhgd nleenlvrwebgakn sueniten tatetta Inahnkzooznnheunsa fi u uelk rntKsf nucma nulne mgta,e.eeeedenn,nr u iridusnSueegeieribie euetn eeseowniet llsgscgeas rilehTl Zin

Epiae ensdielnhi V TpoeDans s

Klicken Sie, um das Video auf Youtube anzusehen. Es öffnet sich ein neues Fenster.

.ol ducehriohnio tnn smgin ceatdmsnne finee reVaAtetweIka biiurrshi,uzaibiunruWmalsTueie. e-gnm. emloln idscnB une.eiiruZrsereetsrsnp k tr nahffwanbttewi nPf.eda anbtezeae th b rted d eeenr ntWIerrsruA Eotbok ieY IsleSeedtD


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück