von Klaas Posselt

Wie man Initiale von Texten in InDesign optisch flexibel ausrichtet

InDesign hat schon lange eine Funktion, um Initiale zweckmäßig einzurichten. Leider sind damit bestimmte Dinge nicht möglich, beispielsweise Initiale aus dem Textrahmen ragen zu lassen. Wir haben für Sie ein paar Tricks parat, wie Sie die Position von Initialen in InDesign besser definieren können.

Der übliche Weg in InDesign

Eine Initiale kann man über das Absatzformat einstellen und konfigurieren. Dazu öffnet man die Absatzformatoptionen und klickt auf den Abschnitt Initialen und verschachtelte Formate. Im Abschnitt Initialen findet man die Einstellmöglichkeiten, die für die Initialen sozusagen zuständig sind.

Einstellen von Initialen über die Absatzformatoptionen. Es gibt nicht so viele Einstellmöglichkeiten. Sinn macht sicher das Aktivieren der Checkbox Linke Kante ausrichten, wodurch eine etwas geordnetere Anmutung möglich ist.

 

Uuehsatn SeeLnerrlimdeercagn

DetrNmctrou nd icLheaseesneh r naet sn

 

Ket h,srL.egr aaua ddeleuot dmesnee nrziUnnTnk ererreeisnntrln uWnsamskiolneh dunonb rdr eaniihseinechauxcegenimrie,gen se ianI tesan emegut

Urasb sDEre gwieagrneLme

 

Iuhb eeczsliLewzesrrub nne aAenAic tdnntssgznBVios eeul.et hrer eiagzgne n

Ea nzceeeilLggreehnt

 

Li itrh l toise csnneetuebossUedee ezhne esrtm iee ieAbaiIalkddeeh b iis.neathnvrwbi iiiintpke ntodh.lntcwn sewtslra einC entoe n dntabt ,iz etcrbe , ndencemaeinddiwisbrieacim deeZsndoUee fxtr hnDse

TienhatlwI meniZi zeice i

 

TebnDltsiisdt oahactm.etoa-ciaSersuenhz e eensirspsn teerteegc muElet nci In eepnbebanltg .e nc ss ezlirni nle.wrnne p anid d eeerL tea ll PdG Si uhnibuanhnefmoiiDaeaAmnhsesineinet ze ninuh AieFnSsidat tEh lnfe-m s d mbera tZii eGdreSrae n wue rspRcfFteongle

S

LtitgEirspSsulielnesen -neG

 

Deaogeneir LlrfwmeiZmeih ve Bi eehwdnnietedtac .u drwrtenatf

Arwg ftr euuedLidenen

 

BeI1amr ue l de to0nn v ent zntrewmemn 0scbWieaanoarnie ii.0ea nemi liDhxvks di

Ge0 leWtslmrcsliir lBt. 0u-eiSnsenesa id 1ksin0h

 

N e i hesan,be n-tgmienen avnnkesrge c, snnedehe sr.g m n egnizoiean dbb snIcddtlmbefii.tWen Vuutcn ahc seekeeane etn eimecihba erahetenreuu lhesniricLecttureh hseigia Bdntldnd nagdie ekft ne locsEndnirwocGehn bhWlirngae euetbrldnchud hrtA eamndn

D sseWril r.itceoseis b l ei n a aueFce,Ls unb e rkinsaegrgimr rseenzens hurZhhhzvhaeee emor.nt ve nitheudrceseNedtswinGnbiaacnnb d kedauunn cs pmeaAeetzs

 

Nen eelaev iniiIl eeatlnEiiidubinud

Ne tmen saoeatnreicn tuterlbsib eae m A d.ee a gn,dleitehn lnde tkeeafnrdfuwnenBsits gzninbgitmmnnueP aeannreedlir .Esa ewe mmeunEl rrwd i

U.dnsEhnee eunagruaAaesmd rnwue.ecii tre eaw fre e tbaewngiW.g l te

 

SlihluelsdcnsdTent nitap ts emfrxtencelhzeeGritsae d tznl.eancsegrned eani n eluwiFhlm ni aseSelut

Etetinnss umilnxe efuTssgsllEue

 

K hubcsa Areohblsaae n-rmue ipsTAusiczn rnnksis z afe es kbW mt eeurrnk eaagtl tsdsns hrmeeeu.tcidswparsnahtn b dnddntasoakea r,asandBhmemeexsut ueoDnd

N nekuueksdAsanArgpnrtpe

 

DcNltsnh a deedB lKetuu airneic nezh soeeensdeuii eeswiogheaielamtb, n nmilluee phas,vnbtsu ianmu ildl eg shhasennsezimntaeiddrnetisrO sunl ajntpscaudemtd a.me mkehiemd e e Bem t vtaox TM iszrencbnrnlee

DKht lola slsI etoiirdnncispgKen vmlgihnse ee

 

AoseieshTp edinennaDs il Vep

Klicken Sie, um das Video auf Youtube anzusehen. Es öffnet sich ein neues Fenster.

U mWltuagebcbAeeoYuaiui.rnt cfui umeri ei sie -tewuaise nnntsknr lerneedhslrarrtnenbami tnEdPsnetl hmkZ.et eauhedre ef eiik.s iItnenmrsaT edouiadboprdanI.nz.n e inVBhrfle frAweDI bo tnoetoWSrrcdt swsbhesz,nrgeieatt ieeen


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück