von Klaas Posselt

Wie man Initiale von Texten in InDesign optisch flexibel ausrichtet

InDesign hat schon lange eine Funktion, um Initiale zweckmäßig einzurichten. Leider sind damit bestimmte Dinge nicht möglich, beispielsweise Initiale aus dem Textrahmen ragen zu lassen. Wir haben für Sie ein paar Tricks parat, wie Sie die Position von Initialen in InDesign besser definieren können.

Der übliche Weg in InDesign

Eine Initiale kann man über das Absatzformat einstellen und konfigurieren. Dazu öffnet man die Absatzformatoptionen und klickt auf den Abschnitt Initialen und verschachtelte Formate. Im Abschnitt Initialen findet man die Einstellmöglichkeiten, die für die Initialen sozusagen zuständig sind.

Einstellen von Initialen über die Absatzformatoptionen. Es gibt nicht so viele Einstellmöglichkeiten. Sinn macht sicher das Aktivieren der Checkbox Linke Kante ausrichten, wodurch eine etwas geordnetere Anmutung möglich ist.

 

RrlsdeaeeuucL eneShrgaenimt n

EorNed r L nnun enetitcteadhsecrhsasm

 

Uehnt sn uetoehW n irz sil,u nknd nr tdhgni,mdru k ereonbdma eisi isaa arndeieugcLne.sen aslnihiIeeunen cgTsaens mereege rlter anetnokumxeae ernr

RDeegsu em eagrsEaw nribL

 

Ezrnluzi isL ed rnnsne uebhaiVesA wene o hbseeeBars ezntgt. iu zinncltrgceAg

Getezehelaniecnge Lr

 

Ew .ln ibe ,Chtnsavwipka n bs,eir sueDanlderiim seso Uelilddshincbetnew riestdtzIehedAe.ee i msifstr etet nribnmdknneori aZxnedleeineicob tneh deateidsot eonehietUeccba nnitze c iniida etrsewthnb

E ntiIiizeenie iZ amwchtl

 

AseseaEi teseeit Sgeor ghhii tsneau n rslza G.eenl edlaaepnddanmaabuh t uee rnzuocnienuoRo ai.nmcdnna cinnetwnAi ettr swudil i eraDtrdm bsZE empzsPe eSc tScet c nn eDpi ee nhFbinemLf tnenA lefiI bdisfete--tns il FeietGiehbgrnherhe.neass rSl tm lprineieelnsn

S

Stnrpi-slletiG suSEnengile e

 

F dd. en eremawgwheetdreiece eti vitrtalhn deLninowmiaeZrBuf

Taeuwnurien gLredd ef

 

Stmu.m0id eninraw adc nl0ntn1vxeDie ir0n aolmWabnneritem ee ovzihek eIaeib s

Hls i e e isntt0resesn-srmleiliilSgB cduW1a0.0nk

 

IneV emieaheeet,dvuu r m .nebiaeEiehn-abhe ccg rWgelml,G fibtnene c .ktiwiuilnmkntnn Lfuadneannee hsecnrhtnnn isnatndaiumtses ho t eedndleWgcds dncb ecnhsgedliAeh n aer tlscib ncbngrredigud rzet onehbehBrna uineeedhn itederg hieoceksn ara setne

Ahrmsz de end oezusann rcaeiGhbeeeiiegisN Feriseneh nlnwhebteo e mrnhht sd. eu.eccacz gu eindekabe tvLbd ptes,Z lnae eis akucninWussvrmssn aisten rrreAur

 

NiebEIvelliaa eeuidieni nlentduin i

TewdnfBnaenrnmneeaetnebcl. i eena sdrend zet aru .ewreemadeirda tsksein tohumsibetbEnEm rilentuemlPenln,w e nlaunmrggeii ni e asd Agftn

Wg uWenertcAseeabiisua m..alt nuraE new ee eeeedt na eidgwrnhgf. ur

 

Gdenxeefi z lltlis.leg npTmleah u rsin ine etllaee znstlunh cidhieswS ntatnm eeecnteer nratFcdsdssua

Utse lnnuslssifxueiseeTltgE nme

 

D nkrnncemts lds nthenusuualezaapnrn i AarediWer fic esa scdeaseah Trbtu adueeptn ksmko nes.,b a-dsbxb ahumstrzsohwmaB e ngieethodntmnu srkressDa ksAae

RdkApprsseAuaennu egtnk n

 

C ihctde TnnmuMzt,Dahds rOmBpiereehidsvleluodarmeeoteamil e snnddnkB nai eesspi,eae uhe i dleuuxahjebl. eee nsnlsde umtznbtaago Kmmi aesee ewlta gumesnurcntrs an ehhnbd niNnivl cee si tsls namitetenzii

GldhostnelInsisnvrgimdalp lhnKK ociete esie

 

EVipahTe seDa neinlnpedisso

Klicken Sie, um das Video auf Youtube anzusehen. Es öffnet sich ein neues Fenster.

Nhnbfmfnru n batne eligrdcStaiths r oAmnasuztatesei nlnwodsrB e reok iee sgTYIdcraanrbnkitAt sirWWlihPd. ueep.sIde eeifnitiotew etbrimlee-.s asueZ.nc h ,euoinren nE tauoI.beiwm unetahn DterdseVeee uae dbkel nnrfetzrerimiru


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück