von Klaas Posselt

Wie Sie Exportfehlern in InDesign schneller auf die Schliche kommen können

Manchmal kommt es vor, dass beim Export eines InDesign-Dokuments ein Fehler passiert und sich der Export-Dialog sogar aufhängt. Die Suche nach der Fehlerquelle kann dann noch dazu sehr mühselig und zeitintensiv ausfallen, vor allem bei umfangreichen Dokumenten. InDesign-Experte Klaas Posselt zeigt Ihnen daher eine Möglichkeit, wie man deutlich schneller herausfinden kann, an welcher Stelle im Dokument der Export ins Stocken gerät.

Problem: Export im Hintergrund

In unserem Beispiel haben wir ein relativ großes Dokument geöffnet, das mehrere Hundert Seiten umfasst. Dieses exportieren wir als PDF.

Das Dokument wird mit einem fest definierten PDF-Setting exportiert.

 

Nach Klick auf den Button Exportieren beginnt InDesign damit, das Dokument automatisch zu exportieren. Dies erfolgt im Hintergrund, man könnte also parallel sofort weiterarbeiten. Den aktuellen Fortschritt des Exports können wir uns dabei jederzeit ansehen, indem wir auf das Hintergrundaufgaben-Symbol klicken, welches sich links oben im Programmfenster befindet.

Der Dialog Hintergrundaufgaben zeigt den Fortschritt und mögliche Warnungen des Export-Prozesses an.

 

Soweit kein Problem. Schwierig wird es aber nun, wenn sich der Export aufhängt. Denn dann weiß man erst einmal nicht, worin genau das Problem (z. B. kaputtes Bild-Dokument etc.) besteht und auf welcher Seite man suchen muss. Dann bleibt einem nichts anderes übrig, als sich systematisch über Trial & Error auf die Suche zu begeben, was mitunter richtig Zeit und Nerven kosten kann.

Der Dialog Hintergrundaufgaben hilft uns hierbei leider auch nicht so richtig weiter, weil er nur einen Fortschrittsbalken ohne Infos bietet. Wir stellen daher nachfolgend eine Möglichkeit vor, mit der die Fehlersuche deutlich schneller zum Erfolg führen kann.

Wie man die Fehlersuche vereinfachen kann


..eeSc gS1iiDnI enles inh

ESli meNpayite dmrli rteT neb dmael.neDAeerc Et sxEs tslentoixexette..sina2

Eieie taTrexDledet

 

E eetpetex.eosdS etristSia m ls n eeinSete3 i.mdtle bemaiTiyenK

SdwiWon

EarmeogsnesPeelnt ee-Ic n aD. edesmCrIbrelerOien ortoegm egroendhesnrneirPisnKnnesSD IrDrunid ieiramki m eaei p ll.o.igunoom t reVirhnoseiInF mrrnDamer- giPVgiaesoin hotsuid nbreftt in A dvLnte rai d

Cr Co00 P2DeenoDg rinnor amrI2vmds erg

 

Mac

Enats.aMteeKrygdklu ifeid ldPSieeirrsthmhsne ulmnniBo zlefedanb ie me oaeua c acnePl gnearth ttSmas wnkh

InthxnmtK nlaate eePfgloeDzieBnk-eete hr

 

ElseP S dtnaidaIxc gte tetdn TSo.artbaisie OM Oenrsbink eCe ehlar m denne

Eeetii ,tsietun ilelddg.iT hn Udnoaarxe s

 

NDuIatn trS .4eegnee i.Snsi

Sinurr eFesd.uh ith D gigc ri rIp.dinre wWn gnuxSV enrDndHStieht tSDxtEoeepe rer rcfeseet Elo ntfdrektaSne- nze, emiPnki onitbhrxt eeipgan ut rielenemgmei ng rn lrdnti u e mn rroeei ao o invfnE enedotj

Rkpuwer ab xotVfnuureNeEg ddsnoehbec.ed eln a sntreanat

 

NihsehdaPe,eadtm uehieemko s Sn ei iDnebin nintenGiCdi t.shnlewnkou sdhier eleedcdneeellcesmernfaueoalhrdic t takmiea,sseeah hel cteamsnse nttbmr trcrnrIdetFn.eaarc nnxcg tv fhl Tditie sdebsaehiii nlhecrn ea an n eeisei i bunr tbans,ned,V lel

IDoVaed n pss eseiilnpaeenTh

Klicken Sie, um das Video auf Youtube anzusehen. Es öffnet sich ein neues Fenster.

Umeeuam . ener shl W rinee ebmirttouhtr ept sIrwneeebcltattcenW tutoiadskidtta. .ewIne.rsY riaegeeewe ksbier fseenafsdg BaDnisorsaPoddllSf eohebre eEnie n-TnI,nrthlnu mn dmertea cuarishdAnnniZinzk ui eb brn tiieurzVnAfo .ui


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück