von Klaas Posselt

InDesign CC 2015.4 – die wichtigsten Neuerungen des InDesign-Updates hier erfahren

InDesign hat ein kleines Update mit der Versionsnummer » 2015.4« erhalten. Es bringt zwar keine spektakulären neuen Funktionen, aber immerhin ein paar kleine Änderungen und Verbesserungen. InDesign-Experte Klaas Posselt stellt sie Ihnen auf den Punkt gebracht vor.

Änderungen bei der Benutzerfläche

Einige Bedienelemente der Benutzeroberfläche, wie zum Beispiels Tabs, wurden etwas vergrößert, damit auch Besitzer von Ultra-HD-Displays diese leichter treffen können.

Animierter Zoom (nur Mac)

InDesign bietet ab sofort auch einen animierten Zoom, wie man ihn bereits von Photoshop kennt. Voraussetzung dafür ist allerdings das Vorhandensein eines Macs, der noch dazu über eine geeignete Grafikkarte verfügen sollte. Um den animierten Zoom zu nutzen, hält man einfach die Maustaste bei gewähltem Zoom-Werkzeug gedrückt und schiebt mit der Maus.

Die GPU-Unterstützung stellen Sie im Rahmen einer neuen Rubrik GPU-Leistung in den Voreinstellungen ein (nur Mac). Den animierten Zoom kann man ein- und ausschalten.

 

RaereFdrisrlnteofb e

Rk-erbdhenehoezeaiid e mefndno es B unfss srssiroefiL,eaeee lerunikfAt hfif tmnm lFteurehpaeslnft eeane iaet nErioebe. denRirobn eh Feat tb tmolet.e ntw emke dcgrlenlreAabineeiur en cdfo jltigPirl te.ftIedenrb ndlvA bsiFimdd drno

D sadueces e oca s aeMztdra ir Wk lurenrrlGestltebeensh siegRnd MleadidEinesrerloY tFtugkenna hwoes hfpl.rner caKCabNldeF-m er oiifbncFlwrebroeeen iwen se. ttrbeehan,ab aiwWBeicitrge-hei m r hte

Renreoi nrtkFere bn taswnf.deredl

 

NiibitnFnse k to etvuatDekPiDemrlet

NghbndAaberefaruemttkkoDusitcln nen toDr veg eiePie .e toi in zrFwtataednks

EioDnkungtlmeaeteztn i

 

Vgin obtrSsoaoIe ndgbdrke VeeucoAeentnr reibest n

Nemdtoionus rlcrBriaeobedcuuod seiC hdoeideute.beRlsei be ehsii sVuLbassr dmae narB aClaetzd dc n fcenrnu-zvebzr mnirull-idgsur i oes tdnA issVeaek SrciSeh ee kgecinrneBdpzrnSeech de uhlihgeck e nonBhnr nnseFe

Iaetro lae tiozscBeBDmt eii k bmuneohIfumbger uMu akdaub ud edaa reai nneennept .an gysiitl n inkdl Afaiemkinodset zm nSi t ellnbdlren znlnl.ti cemnddt taho,hkieiLitogaasane rzA nnv eAkctkcfcese snlede nde

EiEe eBddilklireiznrni tn z

 

Dmttrteesbn Ziuan rmiimaet

TetgAnenentmbnrnrt -kas sewnn h.idstuin hecna mmcukitnianb agum Ctuddineetr tsn deestea uiksn hd nnsne eneh enZtoi,sami m aWrePnlsv enes eefecei dzal ,eet-rrbidereeBeilon eaClaglrendaret,dwele tgnmr

SM nrirr eiehehtti eSiieAeebm cmne treibmerhv

Meeoofil.ms gist,eeaTreesarh e emuecudel eleli ntgk reArrireiu nrenmaeaSirrwirhendbnvruu vedseees mbuvtba rrno tla deei rrir ffzenrnStnom e d Dllreutds cntbeumeteptWS dee, grnkgn b iettsr f iinK.aegauetsnrerUi s nztznf veu,dtpnt

Az lexe u beekcrn.ennalast.r0 k1nAFso.i iseeudag bnln lat Dszains lnsel e dioDb Ftcwto ,loororviati lemls efed nn StrMrm elvaeh0ih tgewn ireenii o utcnsetrieieeuPnr BhDnrs zI

UnWri edgenrnn-tieeMie

EatBuid nilhsiesat snOPedeil hdssBt ibMuevenar bneg tnclSiet.r edhhutmrai i- nn g

IeuebeICc me2.5geV1usinrnnN0l 4 dobiCg nDrie k

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück