von Monika Gause

Wie Sie eigene Farbharmonien und Farbpaletten erzeugen und in Illustrator verwenden

Passende Farben und Farbzusammenstellungen zu finden, kann manchmal richtig zu Entscheidungsnöten führen. Aber zum Glück gibt es inzwischen mehrere Tools, die das Finden und Auswählen von passenden Farben erleichtern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Farbharmonien aus Fotos generieren lassen und die erzeugten Farbpaletten danach in Illustrator verwenden.

Farben über Adobe Color zusammenstellen

Sehen wir uns einmal an, was Adobe selbst zu bieten hat, und betreten die Website von Adobe Color.

Die Website von Adobe Color

 

Um eine Farbharmonie zu erstellen, die auf den Farben eines Fotos beruht, gehen Sie einfach auf Aus Bild extrahieren und wählen das Foto aus. Adobe Color analysiert dieses und erzeugt eine kleine Palette, welche die Farbstimmung abbildet.

Eine erste Farbharmonie bzw. Farbpalette wurde erzeugt.

 

Auf der linken Seite können Sie nun noch einstellen, unter welchen Vorzeichen die Farben gewählt werden sollen. Es ist auch möglich, die Kreise zu verschieben, und damit Einfluss auf die Farbzusammenstellung zu nehmen.

Sind Sie mit der Palette zufrieden, vergeben Sie einen passenden Namen und speichern diese durch Klick auf Speichern.

Die Palette steht dann ab sofort in Ihrer Library zur Verfügung – allerdings nur, wenn Sie Illustrator über die Creative Cloud verwenden. Daher zeigen wir nun noch eine alternative Möglichkeit.


OlxlrrpoeorCE

E css eahtczFn bannebesntWlsior pkfi rus foC d.hfSbegin tacrSre h unrtennerxbntzesuurniiieim rElune thl iieAFaxeel.nl titlho aiehenrrueeeta sZa udne ekba.roeBrauerZoedeeo ann pnemntAkeen

Oerbllhpse rteCibrpbo eoticttii rWoloo r errhplxra.rseE.xoDerecemc

 

Ipa.hesn Dn lu brnIoo nwe ra dlo adArzgea ohe C iln uedetodiemmCdo ScrtR

EBetpfci elrt antllbeiednndtn eaheaaB dns remi ls uFi i0hKKhnen dd eehUpebI ao.e olrt eiaeu arIGicno2tsn lshaebuah sesdtgni ceBg.al ealnSae iiimmdcn udv.redw sct DZaeiy i nziU koD enN lrell k ieK5nf en daodcoesatn nuSnsah l y

Bi znenretmrceuigtFitz niistPeylDisiadeleaianel, O e eeeddtnndiillouG e pe luAnn lntrheMtat.ka ted rrk heeaSrAnaainseh duiK sesg

Rr arl eurrcxrcz. tc reFew Dgeb difabherio nueiFtlaeecdmhoiElaht nsKs Celodnruhaci k

A cn r ie a lhggnDnoam vncae dneoofhzt hrnoevhaFGgasonfe tdeb euuhoEirrclrutF.easeennhg

 

L eSrleipd timSaf,t cpetlZnumeae u urs eeua rclgdeeeSuikf ri.keneczminnelRtd an tsin

Ew ,hlit rcnafseaAcna elreeSaWxn Pos uh gtftErPeelcos .mt is Rr he tr r tre taDneySna e aeewxrl pnAldlilidebewe no spve ke tdxgdEn.enoimepta rFddKnlEhrWekintnt c catiao kauaw tiem eeibeeeite suenth.Esi it PeeMln rKcl Iiae rirasndl SsuadthntIddhi

Se af laAewro et.iatagEaSxmnAblhd Sothnc eiWse DchE.

 

Easbai to h ien bntgth.gcswceeuhlknE ierniteiresa creMte

  • Eceoine ckeIm h ctieC et aoond rBnPz eelkPiRliedumlilsAlni kmke.Sme ervldteCneunre srarini diio
  • I iihme i eBiS MaTeSubiemhseedpelhea tIRccOi lLFen,n tre. reosenaa sbe Htdubye n hSee-DientzCeniszht irS
  • IlgecmtubWnshC t on tr ssli.b Ue eesesrnml ii peheeaoWasIl ednoamitrs,iz sBecyir

N Wgdr evbte.oreeget atErrietsziteuede nlt etpP hetaekfi

 

EndntilatuI vaPl ntrroneelrswete

Nnbcn u s n meitnidn rbenrae Ie.vepnumslhMnne e aitit treseFro Bclrhmwrelsaeer ineeiareeeesis

Isenesahu et aFbetnrsesluelnr.Peierr se aigeDl Mtnpcttserlroeee h ed

 

E hUetPui Sna d een hieeu lDnbl lePnnl noebiewfleufeSAorauPddgeu bddt. datrntinhd-e-biewkuhn he idlgaBtdbniitelfniee oe ler iBre .snB rteete tklenfek pF ,etaF elcintmznhe adaedenm

Ttc rlashelpna ege PWeereitedh

 

Fdn ftsfe lfmNeFuers. usihsemncrbBaristpg ihueolsteb iee,ulnInottpk c it aDi-Suennnt cde trtendesSercrie nnrnaarshl cei da s gdsnek uri ichFtceenine.ehl peede ir iwKo

Ihtrkarahae zf gr eeemPe e zdu e eeedtiarceGe smIae rpliSeuisenechieatnslelDsp n hrFnaenlerrtilfeulst.ri dbtllednmn

Rleatiebn e eeGeem erueiif. pnei aehpkuFZrn e Srnrdiidd

 

Rd engre a ana rdedt dneldd r .ealituaie te b,e er n cmPr u Sagde ba aenacezt riide nb d nhn dettuederifmlaieSge.litislein wFeelrkwe ombeeeujeanrnr belhan-Seior e,iasunereszbkhistdeio btrBenDnth anoM eD alofae iiDenBn Se nuabunr fWOBusun,bB ftbee enblnn ebngueuiz

Ae eF BppieeUrng niuzpmr hr bicezbu.sSierm ,heubpnk erunuieelaFrfeFai k cIwrda g

Kcbwih eidz e.piaDedaFwiiun eisrfner nsr rgued l epu Keeguc

 

Sg ickeicneBnlurrh nn ifedeantSend. cn-O nbm elst os daE uceknuSu r ndutr rnzaetnhpnrhnnieiidnuniu tKd eogiiDdoneenree onu eg

Ougnridrrung etder Sen

 

UcBosercluF l nhernbD emS oVhse ioe zsa n Iahtn.e biBfz n d oMsranF a-ua n idoen.Sdhe fnlnnhtehbunllgsbaa ugbskger lutrer cnehh ndkacu i e bfbrhanZusee nu l eaudF kin laebtenrt,ll bBtelcraeenrh sriegrteielksleSeesrrehrstienid tnew ndweics emni

TziFa

Nmenmkrln aeir. tnnlfee eh hkmerteosuui,ne ,igeeFeirMt ihueneniiuteDlamiaz eanreen e r ee lf bseernkxtrchSo ume ursgnian nentdgsabhwmsg enieenpei ozmn,nn roi

Inlea sn snTheiVes aDpe oidpe

Klicken Sie, um das Video auf Youtube anzusehen. Es öffnet sich ein neues Fenster.

Aehm l i ehIefr bbnelEdettn.rrBTanetW Wainur fomctu um oue pb aa-neienansneko ndbIiieewatdwokestnrnhle ,neii s zezietirertrecldfsosDutcoZIusiaet.tsAeeAnnk serhueefehmPe..lads e enrnnrnbtt Vi uimnrbuiigsa wdtgeiYr. der r S


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück