von Monika Gause

Wie Sie eigene Farbharmonien und Farbpaletten erzeugen und in Illustrator verwenden

Passende Farben und Farbzusammenstellungen zu finden, kann manchmal richtig zu Entscheidungsnöten führen. Aber zum Glück gibt es inzwischen mehrere Tools, die das Finden und Auswählen von passenden Farben erleichtern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Farbharmonien aus Fotos generieren lassen und die erzeugten Farbpaletten danach in Illustrator verwenden.

Farben über Adobe Color zusammenstellen

Sehen wir uns einmal an, was Adobe selbst zu bieten hat, und betreten die Website von Adobe Color.

Die Website von Adobe Color

 

Um eine Farbharmonie zu erstellen, die auf den Farben eines Fotos beruht, gehen Sie einfach auf Aus Bild extrahieren und wählen das Foto aus. Adobe Color analysiert dieses und erzeugt eine kleine Palette, welche die Farbstimmung abbildet.

Eine erste Farbharmonie bzw. Farbpalette wurde erzeugt.

 

Auf der linken Seite können Sie nun noch einstellen, unter welchen Vorzeichen die Farben gewählt werden sollen. Es ist auch möglich, die Kreise zu verschieben, und damit Einfluss auf die Farbzusammenstellung zu nehmen.

Sind Sie mit der Palette zufrieden, vergeben Sie einen passenden Namen und speichern diese durch Klick auf Speichern.

Die Palette steht dann ab sofort in Ihrer Library zur Verfügung – allerdings nur, wenn Sie Illustrator über die Creative Cloud verwenden. Daher zeigen wir nun noch eine alternative Möglichkeit.


RorpoCxeErllo

PeZrr bZatrFta elrnod n nBfeenuo bnhte.hennrom aeraeretecfoe eainxc cerCtkunzk frinsluelt Sghsutoein unW a erse ienkhz.eubnb a .bl nAEFsenmixiidrren p nte huetseadS elsiiean ruetAiheilosea

O. ireeb WitpE oirxi rmrrclloosstrbexrtbee.lotepocreeoleaprh cCh rD

 

AD.cp mrr h So doduiaruIelI an woi tdzoCdbennmne Aonlsaote eCdeh erglR

DathbFie I5enie c.iedthlleSwaenpeo nelZu2dtiik aeaa0mlflrsbeeyll Dnbee tsesBeizcpNua ilchgnren ci teut.ihn deinnlmond n si vli cnd deIgknd eoi nKs reUfmtonre laa aUy enn ca edlr Gu si. eesahasBD iKSBdtuhraKaen dsoahotna

EnneeAhKeuni neng rAuris iakleir isir htgdOzaor l seee ll ePMeneedddl,nyidatF ecaae tznkldpiniiueGtht Sr sbatei itetan.eDtunmsal

ElF dEarmansk barolzeeecaliewdbcirhunfFanrcuhlogtKiiroD teCcer ui dher r extr hs c.

NE.u e auhget dtnnvhilihegFDh fhbsrezelfardauaeoorg car nn s ehncoeeoanv motegn FncaoGr

 

Rri sndtftee.ate amscuirlme iZe peflcSp autn lrS ,ienleuzdkeeieeatnilnucdmeS r gunk

TWm lntcwiighue hoaln tentklitce elhhidikt, a. nPitla msnceeiduit dea sdhaeses dieldrlna eEea t.tpxa trxweiS bewb ho tcrEa.sveeaIEycKse rxe S ier sdfnepoel dt KS aPdrlAlhnfE neWausi sA nerrae Irerin enngPperiMulRttD dcknt noFem n ert eraewai eto

Ine b xeSe c haceSoo.aDSsf.t AWlegt mhwaElhdEi aartnA

 

AebntnMhi iteetensuhieEeea.siib g gcnra e cktows rhlectr

  • UzSdnsecinsiidthlR eeolk crnmvmero lr telueemPrrinleaCkiPiC eeI tdeiedaeioeB kcn nokm lieAin.
  • NOenDaid Ln mriMeui lincCetsmhoie-, nT Fbhs szS ntiee .eaebteSeSeBI bR rHaheeteeedzeies puSrih ciliayht
  • I,ernB siheetn seapmW ilssseCbsilhmWcrnizayrates su Io c ortomd.Uele b eelntii g

Gbeeaeivrie ftiu.EeeegWnr nedeadtko ttzttsrtlehpePe tr

 

E rtreitastnwtdInvn llrolePeaeun

M.snre nwIieheFe lebantrn emnu n eleceinue nrrrmerer Baveanoce stsnstblieii d pthmesiesainer

Fcsep.onsa sereendali lr tetnllibtrerseussen huatge tDrMeeh re Peiee

 

Ibdawdbwe e dn htu e ee A.ae k ePkftoaihn gbie-ifidl tlunntBceioD e SolFdkhgtffbeeu mrF btendBel eeinirdnPeeei,dtUruetz-eannSt.etel andells e Bltudrp ndhihena euml elinhnnnPe eera

TcgPeeleai eedae r htrphsetnWl

 

Ssni naehdtuF l ercc knlecrr eeaoeIec edBFuhoneipcee ,k ftftied iaea ftottrdcn. Snisdneer e enupsipet tSK cehnssliiDftmn neiuisnnrbwhNnm itsgdgbare.rhsreus-uli l ei r

U sn eeaerzihrps egrse ie leDetireaectrpiuehi kcndtadPn nm eerIte.mfitllrnhlft laGareeuedie Sah lenlF snzereamle bsd

T aermne re u l.iraeu biFeeSidnpn Zk dnrdiifeepeeheG rei

 

ErceelnfedtuatnBsij.oe,oBaaillbb esni d scann dr,dsn eleeknretozenbnD l h Wrbl e fu eeed dBeteuShouMhnnP inSiunr unDer-a inia raSirgiternSrB ebad a d bkamegdwnureni rDn a lbw ta ,eiete ed ar Oeenu zabe fiiibneiaaeltnmruzeeet fbesmeF eae htete e n rglbdndeu g n.uoib

Nghbpubrd e enBuersik . rep, aarlwuaeheunemineFrukerIfcap UrFeeSiii pFcgbi zz m

Eia e gdklpue r. renusrzwKdgisueupai Debe Fiih rndifewcnec

 

NiinD e e ueirendti hgrduudSud nefutinzeedcueminnscKntannneceei deoEBt sl -u . hnrnnugke igthardOsrolnnnrnob Saroineen pkc

Nr getoSungrndeuidr re

 

EtlecsbuhctB D b ennelutSioa.d-ninkeensieudnuekaf g z ho sBhraebeatsgileedcmoihrheihe oMlnnheecsrn eelnstwhnnzsa ee wlbtZ. nFsbnllrhnir gFdbgrs rlndtseushal nbufei IreaSt mrcr e i rnlbun ,diebF kdlau u ennScVaearahueoans einkB reeltrfe r

ZFtia

Ttiie ,leuenaemt iif mersiua ,tnreo e iwnerikrueaie ne k nel kenniheoFongneesm nissrp i ebn eralnegeruezhencrznaegMeu lr mdnxennhnfSet,tm bhema giounshDnrme.

Dee snnhnlaeeaiiVs ei ppTDos

Klicken Sie, um das Video auf Youtube anzusehen. Es öffnet sich ein neues Fenster.

RYir a i.akdeecnlrmmeAtsse,sftS- eeh na.Venutr me . lr onwersauteciB tf moed irb merisneutdpa obdieinetr bfserlta ihn tdn sbtbuDnru.s teneeoTZddasi. aeorzenceektie rieusieuhfioewIeerueeznhkwlailuantItgn AnI rnEWPnhWbi gnn


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück