von Monika Gause

Wie Sie weihnachtliche Schneeflocken in Illustrator gestalten

Es ist mal wieder Zeit, sich erste Gedanken über Weihnachtskarten und festliche Gestaltungen zu machen. Wie wäre es dieses Jahr zu Weihnachten einmal mit besonderen Schneeflocken? Feierliche Grafiken im Stil eines Mandalas können in Illustrator schnell und einfach erstellt werden – und wie Schneeflocken sind Ihre gestalteten Rosetten am Ende echte Unikate.

Unser Gestaltungsergebnis

Unser fertiges Motiv soll wie eine Schneeflocke aus Zacken bestehen, die sich sechsmal wiederholen, jedoch mit dem Unterschied, dass sie nicht aus kleinen Eiskristallen bestehen, sondern aus weihnachtlichen Ornamenten und Motiven.

Unser weihnachtliches Motiv ist so aufgebaut, dass sich die Zacken wie bei einer Schneeflocke wiederholen.

 

Der Weg zu fertigen Gestaltung

1. Erstellen Sie eine neue Datei. Wenn das Ergebnis gedruckt werden soll, achten Sie darauf, von Anfang an eine Vorgabe mit eingestelltem Farbmodus CMYK zu verwenden.

Neue Datei erstellen

 

2. Blenden Sie die Lineale ein über Ansicht → Lineale → Lineale einblenden.

3. Ziehen Sie eine vertikale Hilfslinie aus dem Lineal in das Dokument.

Hilfslinien anlegen

 

4. Nun benötigen wir eine Markierung für das Ausgangselement. Wählen Sie das Liniensegment-Werkzeug und zeichnen Sie ausgehend von der Hilfslinie eine neue Linie im Winkel von 120°.


EnniLeecihniz

 

Pbns

LnlInneinebielegnilldnie stenfiHte

Is t ienli tn ie ieItse irbegnAenHnniiiifH nlfddneee nehleniileeglentntn.bScisll ll

DtaiWi.i zlAh ierhek ceku dnei erri,Hkifk er fnihSrek eite.ktnweesagnc dcstu aisf eceen nnindlu r ziuLleetgz knaivd-ft erueciurE sne ndLnpiSe e5eZnihS

Anntnseg ra ensAaegchfnhPweeide

 

UBesiu le efnsP sn lf nlnelii de efedelula nr6hans.cree cemths ns afil lieleie.l Heinifi bhn vu reeAinHedntiHnMiefS ean

EliSeere e inisuHinfneEenltl slie

 

Ettl Seeeae.mirrrima gMtian bhB enkutfil esarl se nDdiadsse

EeMef shEhiesftlkmlrea EtlgeeD. e tcteseerrnsenpuiars biigailmidrnn n.

 

Iisen7a t eD hhehscnrneSe mneei,rene tmgrensmneredennciw Esniei isaikier iisnS eBsalan,e keeu bsn pat iet.rn. es eh z et

Nlsi.hmn rcenegeEEtse dtetzurieeew

 

CtgezdtdlfnniAttd l ee e.ii mH leZinWnseinsni- bl Stenkeui eeerpclt metSEkitrare nrtpzeninfnekrnuesnnmin8ue iekeeunhh.

L ur zieElslneeein neetAnsekneptnnkrs

 

Em ensnrhiilleeice uman-e bZaiekdfked eiBnW anfbniEl leeme e , d eZnik neielESd ib.neusae yesn ldol i SidsSK.- 9l

S hleu n ZlasnleebaEiwe

 

Isiuuseneeetnn nc. hgehthdF eestAibneaaltEuuOEj gnet,f- soeEeenk enandtf dent ectea i kdn elfthuelhsne b en geDei u s ldsii nffgea

Lclthn eh nZsdiatrj bi eekearensi,D eteki ntmbeEO. ierieatneb l eat

 

InD ioeirIeluese.gu khairre-d1fi fdoagE0ffg turrrmhsTe.nVlnnSntGn zenn faroosteo eneTfal rnfma srmaec

  • Hidashar cc , ol enSesetiueVni
  • N ezrsmStnane,ceutenif o oat ncrhsdiakepsrnhstT
  • Dib niW unpenet erns ld inoeeK1ltee
  • Ea snridpvna lxeHsgeee.kh ib iketnci

Fslc ei aetnitdsldHnelgiEnew,lrsmsnge Weiah n.ige e e er hSleidepneeitrt

Gsl Epidtumneegelseen S

 

Ueda erm csS Ni rhtci iwiEtfd tw1 Tnnn rtoSetefebti.zeeanhe edt se ne Ee .k nee ulklnflruDcetfmedai ahsi ennkaif,bunbenn sremkia eWh1fdred

  • AedSsie dtniiniztMre uktsaniepomensn fo rte, enetuTrtn
  • Eni lreedn5eln dn WuesnKbi ept ioet
  • In.ea r k6nded eW0 fulnn

Hnrt sn-elediai TrukEeD n etnwem eeiElan.ngftzseftrlfeerorre

 

Ew niencOwsrnecineen e.eseieha leedi n prenW t e gleen. eeireaue d nkefmciiifB1hiaade.gSt nmSrnt srgehenZterete hn,gf2i

EOnneemecaeZtiherirtw en rn

 

D lreBgtkfw hr.epvcadnzgoksugaeentt htrrdtd3fgWSsm iWsiinoehnzsn.einteernm esee iuPdre Grltt Dne n hsl nsesngKii,mtd d,s Sguaifirne eieSuoa iEOtte e w 1o eaci ate e rhsggicuzdenn fgm tetvBe hrm uiandi l da i taGeu- anel n uuunactk nnefactfsw,imfe

Incbuvecoienerehmne ti Kesagee i.urnihaeie gearg s tnche dgaltburki ke OdGerdegS ze.n nargilncSedtz uitn z tpklFdRgee n unae iulWkr ilpcecnpWerDolcesr hes eshefieketiirh

 

Rrennme ecknif i a.ieeeeiaaclen,nneeenhbSceWbhets a nn raeeiirarungc ihn. iw ed i hhneiali hr lzhzu teeenrnealu neudenunSn de eemeheiubnf lceanetsilenhrkardcddt ,erinshiu iiiSikeVgrc r el lirenk easSz HtczDZn.n

LHnnuni e kkceeie a nlalfahlines rbe Siidn.i euishmn

 

MneKeeincszreiSfaenru efdmnner1n nnnBelfendst r.re-ah te iesHneirelleS clmnr innn .i ticol.eKmdyl avKEu ae ineurnnipiauaoegd uhiue t v hu duireenuiaeseuf i auzDeent ed d ii aDzidhl4uze dielk fedmlnwschlsLctfannnnh,e

DtedEK msncnnnirfa,eerni.oet ahaemrnbeasSe iufieeu n taeleddgunsni mdzu

 

T.hicF nerhrramdahhhSget.rcsn c irs sznuiidLizneicsnr e naSeaili-eWeedthneenr skegim tiiiurelhe e.Ikn h,dDitipeti hgslg narnhcpnUlredcsnerimcEze-envaodne eagnnndu nadt1frteee ieeh ncs aen uk5enScnruDhe ii.hte E enc eWi c

RennenAsiefF e nsHlt iumgghler.ihn redogtertccoe n

 

Fzita

Le esmelaelrie aceheri ohlenuSfnlrree eisrci tIi smgaipeon inuShnt aht bnlnckunninheaz a kDtee tsi.aandeh n uric t es Iecnodlbb eneenl-lrbcnVDnnnEueenundSkr.

IpssepTo eaVehn ised lDn neia

Klicken Sie, um das Video auf Youtube anzusehen. Es öffnet sich ein neues Fenster.

Irrnrtnb,eieunttntntnasTeeetekn mlh e iIedoirncs enwIAWnds.nce m nruenraonttSh fngrs a.z ederhemenuPheet seseiZukbauslfeki-Wiaioblbi e.urrrfeI d sttbf tpangrw luea stndetorm idiEoa riYebarwdVc.ieleehDs.ue a iu BenAmie zo


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück