von Dirk Metzmacher

Gewusst wie in Photoshop: So gestalten Sie eine edle Blässe in Porträts

Sie haben das Model perfekt fotografiert und möchten nun einen ganz besonderen Bildlook umsetzen. Photoshop bietet uns dazu unendliche Optionen an. Ein Weg ist es, die Haut des Models sehr weich und fast weiß umzusetzen. Eine edle Porzellanhaut, die wir aus zahlreichen professionellen Aufnahmen kennen. Wenige Schritte sind dazu nötig, wie hier zu sehen.

Wie sich die Zeiten (und Geschmäcker) doch immer wieder ändern. War früher ein braungebrannter Typ gefragt, so sieht man heute in professionellen Porträtarbeiten immer häufiger eine edle Blässe (Bild: MEV).

Schritt 1: Ebenen vorbereiten

Öffnen Sie ein Porträt mit einem Model vor dunklem Hintergrund. Dieser muss nicht zwingend Schwarz sein, ein heller oder gar rein weißer Hintergrund würde sich aber mit der edlen Blässe, die wir umsetzen werden, stechen. Die Hintergrundebene wird einmal kopiert, etwa über das Menü und Ebene → Neu → Ebene durch Kopieren oder das Tastenkürzel Strg+J.


Ce aaurpoifehsadDNol ,imtlnhmeoneunure nerrgcehtcbr sr benrli eserienaus wgnwiBrniatrt heee ci eis vpspecIomir i le eda eirslgegt reiuduelb aeeedbz mhlhri zo nenveuitd SnrcedM a Sn cndtEenuSteme dwmiahmle ibdhat rv.hhnmuezjdE.deveaEoltsrdlena dnezr oeuw .i nnnrh dlleblh ihteaIweirvnneeig eNem eiemreittN re nimF ltielonog tan tM ermen.cih ilh,nldeeteeirtlnwSud ree

Etri Satbtnud av pzmemdeu .elklNirD niee llen anitmneLrEge Fi dhleei peie oigt

Se th whtciSrrcaz2wi

IcnfihrileW .rBeen s d esvwolnoee lrn


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück