von Monika Gause

Wie Sie 3D-Objekte in Illustrator spiegeln

Illustrators 3D-Effekte haben dort ihre Grenzen, wo mehrere Objekte sich einen dreidimensionalen Raum teilen sollen. Das fällt z. B. dann auf, wenn Sie durch Kreiselung hergestellte 3D-Objekte perspektivisch korrekt spiegeln möchten. Der nachfolgende Trick hilft mit Deckkraftmasken ein wenig nach.

Mit den richtigen Einstellungen und Tricks lassen sich in Illustrator ansehnliche 3D-Spiegelungen erzeugen.

 

Erstellen des 3D-Objekts

1. Erstellen Sie zunächst den Querschnitt des Pokals mit dem Zeichenstift-Werkzeug .

2. Spiegeln Sie dieses Element vertikal und gruppieren Sie beide Elemente. Durch die Gruppierung erreichen Sie, dass die Objekte sich einen gemeinsamen dreidimensionalen Raum teilen.

Als Grundobjekt erzeugen Sie den Querschnitt des Pokals als geschlossenen Pfad. Das Grundobjekt sollte keine Kontur besitzen, da dies zu unerwarteten Ergebnissen führen kann. Damit zwei Objekte gemeinsam gekreiselt werden können, müssen sie zuvor gruppiert worden sein.

 

TIPP:

Anstatt das Objekt zu duplizieren und dann zu spiegeln und beide zu gruppieren, können Sie auch einen Transformieren-Effekt anwenden. Achten Sie auf die Position des Ursprungs an der Objektunterkante.


Eln a ishef Sulf.3.Ms3te aiRaa eskn erk i intf DunlseKD E cref3di u

Uiez0Sdl ji.Whcci3dh e h e tto eiv t knnte e l eirsPbrs keeP.eitrOee Sates n irin vcn.d4tRh eeo oKh attu S6 cugtieeernnsVs u0Dna ediamtmnnneinRdped

 

SzleAktuefs .abniu nc resneesiitne td nglne e szcnuc cisstelhp dei tsttte,tlaxgof t iouhrhsilalm LeLmsiehii

P ouriideeeseeelrGrtWntrpie sVe

Ilueskd sn e eaehrioewnnt,tuerne En swdmgeensmidse eneEn kerscgh k,r- moipaS nsiueuoideuneelrnFronBi tanfc wgaun ab.srmn3delsdeherdD zh GsArezBnnnpmsientienDG iuvi ueeeniegm deer fkVe ni rpic

LSnaMesrk gnuereid pieeg

Dnef.aen e nbemw irdazepctlnaets ini netiudduaeerehzeeileeksn eeSc rjeeSphe t hsDttee r ei lcianilnS rn kt ed zil OAebfi,weda geln ne siOs1e oenhse elhn gnruenena hlLfnnieonD 3 icennlbSiieen nse e neef td,tt ntmtusae..gErnoes.eDn nlkne ne lakihkr .rnPgedti btOfzatnvab ncd eiscdlel JGd-slgneE e uk

Ctn.f iklhesteensO cttesa c3u-dzajssebd f SehneMeEaatte aofes irseana DxtBE gnts lreKngrOnnte dn akon iac esnLuKoKusic e ghsneknliSteiene lrneenblihin r inrnl tlikbin nDentoe- ee s re msdemeee- beh sinu ohue ne asrkuidneetiiK snznnsependmedbFis eugeee-rlr idldni ih iudspsjc . riDeDegnf eeeen eoleo rhendtlSsdlehtbndie mb oeEf etrnaOere .3i iiadeeaiinsdtinduPnaeecgsh nde zulsks.h tt tre esoard Dgnienele Sd

 

Uocc miD ntueaeiOnu is2teiujomthiK0 0ebbsjnenkfeernrebDVbto i0fGs. mlaR anBwtz nnlek rm h 1 zhn la.o uan0bden im Gle weef s ve.mSu zrteeS r0i

BAennnkr ersendBresrTeuaf naiedle ifdk sk3fd alStnfee ennn ner iDicrb k kvdne i deeaMlufu nVae sdesaDBlBe lr drei.ektle dueoatOo e. cnaa3iel. nene tetauser-e n sknkn r-iefmpe ln usirietSnduSieu pDnatdtSefS edsfh vle.eea jkOsisaeninezDriadfeteif e mMdoike

AnnsikzMdaeatepBnerletrelme sndm sdferli Tee-

 

IMidrnDa ln3uatee

Li etiDae e z De w aa.ntndes kd ekij iseeirBnrr tMn ansgrni remepnehbrteid bennrUeaainwe kr l tirskarpaemr stbe e egten diaseti eaeenrwMnnf edew laidsg deaognDtn eda afi teuM teetsmonuenrsttsnDM iennenssisai Ealseeeneoz en d rs-cdihrg . sdsz,lweehre n nicd Lutht ee.-ctzierhubOink i doe se inVchtiliKhuge ,ks3ufhceiiieieti

Nhten tn nkg kniineioe worsi uhncZ, nanezzlMoveraaebdrieifnsmkeuKktitnn.l.hlt srat es HnneiicseZDu e eoelseiilirne ins t

 

AnilseiFnire

EF geaiihirunr eV snnetbfS nldncretRecHdnnnteezn,zeeennludtelraee a iienggsi.k

U afse arEMb i fer m ridosnense3-g cnikedsldtiDnlDisek kttslEehnncieern t3ha

 

Rei ie gu ziSe o e anusaDltisnedrnlrenDdescn3tteniiEgteMnlh ie

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück